Vorstandschaft

Volker Brecht und Jürgen Friedmann

Erfolge


7. Oktober 2016 / Erfolge

Meister und Kreispokalsieger 15/16

Unsere erste Mannschaft wurde in der Saison 15/16 mit einer hervorragender Leisung Meister und Kreispokalsieger. Ungeschlagen und mit nur einem...
Lesen Sie weiter

Vereinshymne

Historie

Franz Moulliet und Otto Hochkeppel waren die Gründerväter des späteren SV 1950 Büchelberg e.V. Am 16.07.1950 wurde der Fußballverein 1950 Büchelberg aus der Wiege gehoben. 1. Vorsitzender wurde Franz Molliet sein Vertreter Otto Hochkeppel. Schriftführer Theo Nicola, Kassierer Oskar Rinnert und Josef Seibert. Die genaue Anzahl der Versammlungsteilnehmer sowie die Namen aller Gründungsmitglieder bleiben leider verborgen. Es wird allerdings von 12 Gründungsmitgliedern gesprochen die am Gründungsabend eine Aufnahmebeteiligung von 1,-DM entrichtet haben.
Die ersten Schritte

Das erste und oberste Ziel war der Bau eines Fußballspielfeldes. Bürgermeister Ludwig Nicola hatte bereits bekundet, daß die Gemeinde Büchelberg ihre gesetzlichen Verpflichtungen zum Bau eines Sportplatzes nachkommen werden. Als Standort wurde das Waldgelände rechts der Lauterburger Strasse in Betracht gezogen. Dieser Vorschlag fand die allgemeine Zustimmung, da die verkehrstechnische Anbindung sowie die Nähe zum Dorf gegeben war. Nachdem die erforderlichen Genehmigungen erteilt worden waren und die Rodung des Geländes bereits angefangen hatte, stellte man fest, daß der Untergrund nicht für einen Bau eines Sportplatzes geeignet war. Die Suche nach einem brauchbaren Sportgelände begann von vorne. Der langwierige, zeitraubende Weg durch die Genehmigungsinstanzen stand erneut bevor. Mit diesen scheinbar unüberwindlichen Schwierigkeiten vor Augen, ließ der Anfangselan der Vereinsführung des FC Büchelberg sichtlich nach. Die Vereinaktivitäten kamen zum Stillstand und in den Jahren 51-53 wurden keine Jahreshauptversammlungen einberufen.
Die Aufnahme des Spielbetriebes

Im Jahre 1953 kam der aktive Fußballer Gustav Feldmann nach Büchelberg. Seine Anstrengungen und Bemühungen das Vereinsleben des FV Büchelberg wieder anzukurbeln fielen auf fruchtbaren Boden. Viele jungen Männer aus Büchelberg teilten seine Liebe zum Fußball. Die Spieler zur Bildung einer Mannschaft standen bereit, unter Ihnen Fridolin und Alois Braun sowie Andreas Brossart, die bereits in Scheibenhardt spielten. Dank der Initiative von Gustav Feldmann nahm auch die Vereinsführung wieder die Arbeit auf. In Zusammenarbeit mit Franz Moulliet wurde in zahlreichen Gesprächen die letzten Hürden auf sportlicher und politischer Ebene beseitigt.
Die zweite Mitgliederversammlung 1954 – Das Jahr der Taten

Am 09.Januar 1954 fand wiederum im Gasthaus Bienwald, bei Robert Braun, die 2. Generalversammlung des „Fußballverein 1950 Büchelberg“ statt. Bei den anstehenden Neuwahlen kandidierte Franz Moulliet als 2. Vorsitzender. Als 1. Vorsitzender wurde Anton Blum gewählt. Dieser hatte sich als Mitglied im Gemeinderat zur Aufgabe gemacht für das leidige Thema Sportplatz eine Lösung herbeizuführen.
Die Vorbereitung zur ersten Verbandsrunde

Durch die Anstrengungen und Kontakte von Gustav Feldmann wurden mit den benachbarten Sportvereinen Scheibenhardt und Hagenbach Nutzungsvereinbarungen getroffen. Sie erlaubten es dem FV Büchelberg , ab der Saison 1954/55 auf den dortigen Plätzen den Spielbetrieb aufzunehmen. Vor dem ersten Spiel galt es noch weitere Hürden zu bewältigen. Unter anderem befürchteten der Pfarrer und die Honorationen einen Rückgang des Kirchenbesuches in der rein katholischen Gemeinde. Die Beschaffung von Fußballschuhen war ein weiteres Problem.
Das erste Verbandsspiel

Am 15.August 1954 war es soweit, der Fußballverein 1950 Büchelberg trat in Scheibenhardt, vor 41 zahlenden Zuschauern, zu seinem ersten Meisterschaftsspiel an. Gegner dieser Partie war der TuS Knittelheim. Die Mannschaft aus Büchelberg mußte schnell einsehen, daß aller Anfang schwer ist. Die Gäste gewannen mit 0:5 Toren. Trotz der Niederlange waren die Vereinsführung, der Trainer, die Mannschaft und Spielleiter Ludwig Nicola stolz auf ihren Erfolg. Sie hatten es allen Zweiflern gezeigt und den Grundstein für die weitere Entwicklung des Vereines gelegt.
Vorstände des SVB 1950 Büchelberg

1950 – 1954

1. Vorstand Moulliet Franz
2. Vorstand Otto Hochkeppel
1954 – 1958

1. Vorstand Anton Blum
2. Vorstand Moulliet Franz
1958 – 1960

1.Vorstand Richard Knoll
2. Vorstand Engelbert Gerstner
1960 – 1962

1. Vorstand Alois Braun
2. Vorstand Gustav Feldmann
1962 – 1967

1. Vorstand Emil Niederer
2. Vorstand Karl Moulliet
1967 – 1969

1. Vorstand Karl Moulliet
2. Vorstand Rudolf Kistner
1969 – 1973

1. Vorstand Friedolin Braun
2. Vorstand Rudolf Kistner
ab 1970

2. Vorstand Julius Niederer
ab 1972

2. Vorstand Engelbert Gerstner
1973 – 1983

1. Vorstand Julius Kessler
2. Vorstand Engelbert Gerstner
ab 1977

2. Vorstand Heinrich Niederer
ab 1979

2. Vorstand Lambert Görressen
ab 1981

2. Vorstand Manfred Rinnert
1983 – 1987

1. Vorstand Walter Milz
2. Vorstand Eugen Gruber
ab 1985

2. Vorstand Wolfgang Niederer
1987 – 1992

1. Vorstand Julius Kessler
2. Vorstand Manfred Rinnert
1992 – 1997

1. Vorstand Roland Schicktanz
2. Vorstand Bernd Moulliet
3. Vorstand Manfred Rinnert
1997 – 2002

1. Vorstand Bernd Moulliet
2. Vorstand Manfred Rinnert
ab 1998

2. Vorstand Roland Schicktanz
ab 1998

3. Vorstand Manfred Rinnert
2002 – 2003

1. Vorstand Edwin Brossart
2. Vorstand Bernd Moulliet
3. Vorstand Roland Schicktanz
2004 – 2004

1. Vorstand Edwin Brossart
2. Vorstand Bernd Moulliet
3. Vorstand Engelbert Niederer
2005 – 2005

1. Vorstand Edwin Brossart
2. Vorstand Bernd Moulliet
3. Vorstand Jürgen Eckert
2006 – 2006

1. Vorstand Edwin Brossart
2. Vorstand Roland Schicktanz
3. Vorstand Bernd Moulliet
2007 – 2014

1. Vorstand Volker Brecht
2. Vorstand Engelbert Niederer
3. Vorstand Wolfgang Niederer
2014 –

1. Vorstand Wolfgang Niederer
2. Vorstand Engelbert Niederer
3. Vorstand Roland Schicktanz
ab 2015

3. Vorstand Volker Brecht
ab 2016

1. Vorstand Volker Brecht

2. Vorstand Jürgen Friedmann

3. Vorstand Wolfgang Niederer

ab 2017

3. Vorstand Christian Eckert