Unser SVB knackt die 100 Marke an erzielten Toren
4. Oktober 2016
Meistertitel ist unter Dach und Fach
4. Oktober 2016

Unsere SVB- Jungs erarbeiten sich 5 Matchbälle zum Meistertitel

Nach einer gefühlten „ewigen Zeit“ konnte der SVB endlich wieder seine zahlreichen treuen Fans zuhause im Stadion am Ried begrüßen. Das herrliche Wetter lockte insgesamt 150 Zuschauer zum A- Klassenspiel nach Büchelberg. Unsere Jungs bedankten sich bei den Zuschauern gleich zu Beginn des Spieles mit einem Traumtor. Bereits in der 4. Spielminute konnte ein direktgespielter Angriff durch das Zentrum nach außen verlagert werden. Der anschließende Flankenball fand den Weg zu Kevin Apfel der sich im Zentrum hervorragend durchsetzen konnte. In Uwe Seeler Manier drehte Kevin den Ball mit dem Kopf unhaltbar um Torwart Heiter herum, zum 1-0 für den SVB. Die Strategie der ersatzgeschwächten und sehr defensiv eingestellten Gäste war dadurch schon früh gebrochen. Man merkte jedoch den Gästen auch an, dass sie durch die frühen verletzungsbedingten Auswechslungen unter anderem auch auf Schadensbegrenzung bedacht waren und dadurch auch ihre offensiven Akzente ausblieben. Erst in der 32. Spielminute setzte Knittelsheim ihren ersten Torschuss auf das Büchelberger Gehäuse ab. Unsere Jungs drückten die Gäste jetzt immer fester in ihrer Hälfte und pochten auf die Entscheidung. In der 38. und 42. Spielminute konnte Gianluca Calabrese seine Stärken auf der linken Seite voll zur Geltung bringen und zwei Mal überragend abschließen. Mit dem 2-0 und 3-0 krönte unser Kapitän seine seit über Wochen starke Leistungen. In dieser Phase erlöste der gut leidende Schiedsrichter, Wolfgang Weber, durch den Halbzeitpfiff die TuS vor einem noch höheren Rückstand. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie immer mehr. Unsere Jungs waren zwar weiterhin bemüht Tore zu erzielen, nur leider fehlte die letzte Konzentration vor dem Tor. Zu ungenau wurde der letzte Pass gespielt. Es dauerte bis zur 83. Spielminute ehe Spieltrainer Yasin Özcelik noch einmal einen Angriff über die rechte Seite aufzog, seine Gegenspieler umkurvte und mustergültig auf Bessem Hannachi ablegte. Bessem der sich zuvor im Rücken der Abwehr freilief, konnte unbedrängt und locker zum 4-0 Endstand einschießen.

Mit einer beeindruckenden Bilanz von 24 Ligasiegen davon 19 Siegen in Folge und nur einem Unentschieden kann unser Team am kommenden Sonntag in Billigheim ll mit dem 25. Sieg diese Runde die Meisterschaft frühzeitig perfekt machen. Unsere komplette SVB- Familie freut sich mit unserer Mannschaft und ist stolz auf die bisher gezeigten Leistungen.

Herzlichen Glückwunsch Jungs