SVB ohne Gegner
4. Oktober 2016
Unser SVB knackt die 100 Marke an erzielten Toren
4. Oktober 2016

Unsere Mannschaft steht im Endspiel

Am Ostersonntag musste unsere Mannschaft in den gefürchteten Birkenhain reisen um das Pokal- Halbfinale gegen den VFB Hochstadt zu spielen. Unsere Jungs wurden vor der Partie als klarer Favorit gehandelt, da man unter anderem den VFB schon zwei Mal in der laufenden Saison besiegen konnte. Das Halbfinale lockte am Ostersonntag 500 Zuschauer an, die einen besseren Start der Heimmannschaft verfolgen konnten. Bereits in der 2. Spielminute hatte der VFB Hochstadt eine riesige Chance in Führung zu gehen. Nach einem Eckball ins SVB- Abwehrzentrum stand Patrick Weiss sicherlich überrascht, aber völlig frei. Er verzog jedoch, zum Glück für den SVB, und beförderte den Ball über die Querlatte. Unseren Jungs fehlten in der Vorwärtsbewegung die Anspielstationen. Nur so ist es zu erklären, dass der ordentliche Spielaufbau und die Angriffsbemühungen meist mit Fehlpässen endeten. Der VFB bemerkte die Unsicherheit unsere Mannschaft, störte bereits früh in unserer Hälfte und machte richtig Druck auf unsere Defensive. Es dauerte bis zur 24. Spielminute bevor unsere Mannschaft erstmals gefährlich vor das Tor der Hochstadter kam. Ein Foulspiel an Eduard Wagner, wurde vom sehr gut leiteten Schiedsrichter Stefan Kopf aus Knittelsheim, geahndet. Kevin Apfel legte sich den Ball zu Recht und zog um die Mauer herum auf das Hochstadter Gehäuse. Timo Theobald konnte reaktionsschnell abtauchen und die Kugel entschärfen. Theobald war es auch zehn Minuten später, der den Schuss von Edu, als er völlig frei zum Abschluss kam, parieren konnte. Jetzt konnte unsere Elf endlich mehr Feldvorteile verbuchen und öfters Nadelstiche in der Hochstadter Verteidigung setzen. In der 37. Spielminute war es dem besten Akteur an diesem Sonntag vorbehalten, das 1-0 für unseren SVB zu erzielen. Blerim Uka passte, nach einem Freistoß in den Hochstadter Strafraum, am besten auf und schoss am kurzen Pfosten stehend, den abgefälschten Ball unhaltbar zur umjubelten SVB- Führung ein. Mit dieser knappen Führung ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wirkte unsere Mannschaft sicherer und der VFB Hochstadt konnte den Druck der ersten Halbzeit nicht fortsetzen. Bei den Zweikämpfen, die hauptsächlich im Mittelfeld stattfanden, hatte jetzt der SVB die Nase vorn. Unsere Innenverteidiger um Spielertrainer Marc Kauther und Blerim Uka fingen alle langen Bälle sicher ab und ließen ihren Gegenspielern nicht mehr den Hauch einer Chance. In der 67. Spielminute dann die Vorentscheidung. Mit einem langen Ball wurde Spielertrainer Yasin Özcelik auf die Reise geschickt. Im eins gegen eins „schaute“ er Theobald clever aus und versenkte den Ball sicher und völlig abgezockt zum 2-0 für unsere Farben. Hochstadt gab nicht auf, setzte nochmal alles nach vorne und versuchte sein Glück mit langen Bällen in unseren Strafraum. Pascal Radetzky stand sicher im SVB- Gehäuse und „fischte“ alle Bälle sicher ab. In der 80. Spielminute gab es nochmal ein SVB- Standard aus aussichtsreicher Position. Eugen Galkin legte sich den Freistoß zurecht. Mit der nötigen Sicherheit und dem wiedergewonnen Selbstbewusstsein zirkelte Eugen den Ball überragend über die Mauer direkt ins VFB Gehäuse ein. Der eingewechselte Patric Rummel, der zuvor für den verletzten Theobald ins Tor musste, konnte den Einschlag zum 3-0 nicht verhindern. Anschließend zeigte unser Kapitän Gianluca Calabrese, dass es sich lohnt um jeden Ball zu kämpfen. Als er schon zuvor eine dicke Chance an den Außenposten setzte, zeigte er 2. Minuten später eine unglaubliche Moral und erkämpfte sich einen fast schon im Seitenaus befindlichen Ball. Charly kämpfte sich mit der nötigen Wut im Bauch gegen seinen Gegenspieler durch und legte flach in die Mitte ab. Der einschussbereite Hasan Coskun verzog knapp. Anschließend war Schluss und unsere Jungs feierten nach 2013 wieder den Einzug ins Pokalfinale. Unsere Mannschaft gewann in der Höhe verdient gegen eine starke kämpferische und faire Hochstadter Elf.

Zum Einzug ins Pokalfinale herzlichen Glückwunsch Jungs!