Auswärtssieg beim VFB
10. Oktober 2017
Gerechtes, aber unnötiges Remis in Maxdorf!
23. Oktober 2017

Überzeugender SVB- Sieg

Auch wenn am 10. Spieltag, der Bezirksliga Vorderpfalz, das Ergebnis gegen den FSV Freimersheim schmeichelhaft war, kann unsere Mannschaft trotzdem auf eine sehr gute Leistung zurückschauen und einen hochverdienten Sieg gegen den Aufsteiger feiern.

 

Gerade in der ersten Halbzeit hatten die Gäste überhaupt keine Mittel sich dem druckvollen Spiel unserer SVB- Jungs entgegen zu stemmen. Bessem Hannachi bearbeitete von Beginn an die Abwehrreihen des FSV, die dadurch unorganisiert agierten. Diese Gelegenheit nutzte unsere Mannschaft, um frühzeitig die Weichen auf Sieg zu stellen. Bereits in der 1. Spielminute hatten wir die erste Möglichkeit. Jedoch blieb es nach dem Freistoß von Christian Liginger noch ohne Folgen für die Gäste. Das änderte sich jedoch bereits in der 4. Spielminute, als ein erneuter „Liginger Freistoß“ nur zur Ecke geklärt werden konnte. Hasan Coskun trat an und fand unseren aufgerückten Spielertrainer Marc Kauther, der sich wie in den letzten Spielen, mustergültig durchsetzte und sicher zum 1-0 für den SVB einköpfen konnte. Der FSV Freimersheim war weiterhin verunsichert und konnte sich dem SVB- Druck der bereits im Mittelfeld aufgebaut wurde, nicht befreien. Nach einer erneuten Ecke, in der 12. Spielminute, die der FSV noch klären konnte, wurde sofort das SVB- Spiel auf den agilen Hasan Coskun verlagert. Hasan kam zu einer präzisen Flanke und fand dabei den freistehenden Bessem Hannachi, der aus kurzer Entfernung das Leder über das Tor köpfte. Als in den Spielminuten 14./17./ und 18. drei SVB- Großchancen fahrlässig vergeben wurden, hatte man schon wieder das Gefühl, dass es zu keinem weiteren SVB- Tor kommen würde. Dieses Mal täuschte das Gefühl, denn bereits zwei Minuten später, war wieder Jubelzeit beim SVB. Als ein Abschluss von Co- Trainer Kevin Apfel erneut zur Ecke geklärt wurde, war Hasan Coskun wieder da und trat den Eckball messerscharf ins Zentrum. Dieses Mal fand er Dennis Herzog, der geschickt den Ball mit dem Kopf, in der 23. Spielminute, über den Torwart ins lange Eck zum 2-0 buxierte. In der 30. Spielminute- das erste Lebenszeichen der Gäste. Ein von halb links getretenen Freistoß über Galkin, fand den Weg in die Gefahrenzone und fiel direkt einem, im Getümmel stehenden FSV- Stürmer vor die Füße. Die sehenswerte Direktabnahme wurde von Pascal Radetzky hervorragend pariert und zur Ecke geklärt. Nicht beeindruckt setzten unsere Jungs ihr tolles Spiel fort und kombinierten mit schönen Spielzügen. Als in der 35. Spielminute Kevin Apfel, nach Ablage von Liginger und in der 40. Spielminute Bessem Hannachi, im Abschluss Pech hatten, konnte der FSV Freimersheim von Glück reden, mit nur einem zwei Tore- Rückstand die Halbzeitpause anzutreten. Die zweite Halbzeit begann jedoch etwas ruhiger, zumal vor der Pause versucht wurde, durch Rangeleien im Mittelfeld unnötige Hektik zu verbreiten. Es dauerte bis zur 58. Spielminute, ehe unsere Mannschaft wieder zur Attacke blies. Christian Liginger setzte einen tollen Schuss aus 25 Meter knapp neben das FSV- Tor. In der 68. Spielminute meldete sich Michael Karch zurück und wurde für den sehr guten Hasan Coskun eingewechselt. Gerade einmal zwei Minuten auf dem Spielfeld, konnte der wieselflinke “Karchi ” sich im Rücken der Freimersheimer Abwehr freilaufen, verpasste jedoch die sehr schöne Vorarbeit von Gianluca Calabrese nur knapp. In der 76. Spielminute war es Christian Liginger, der die Vorlage von Michael Karch zu locker sah und den Ball nicht über die Linie drückte, sondern den Fuß vom Freimersheimer Schlussmann anschoss. Im Anschluss sahen die Gäste zuerst eine tolle Parate von P. Radetzky nach Galkin Freistoß und in der 78. Spielminute noch eine rote Karte. Wenn es schon nicht läuft, dann kommt auch noch Unzufriedenheit dazu. Wie schon zu Ende der ersten Halbzeit kam zu den Provokationen, auch noch Beleidigungen dazu. Dies belohnte der Schiri mit frühzeitigem Duschen. In der 85. und 90. Spielminute wurden nochmals zwei gute SVB- Chancen durch M. Karch und Dennis Herzog vergeben. So blieb es bei einem hochverdienten 2-0 Heimsieg für unsere Mannschaft. Der FSV Freimersheim kann von Glück reden, dass dieses Mal an einigen SVB- Schuhen das Pech haftete und sie mit nur zwei Toren unterlagen. Unsere Mannschaft merkt man an, dass sie weiter hart an sich arbeiten und Woche für Woche eine deutliche Steigerung im Spielaufbau und im Spiel nach vorne zeigt.

 

Herzlichen Glückwunsch Jungs zum sicheren Heimsieg!