Verbandspokal
24. August 2017
Last Minute beim SVB
28. August 2017

SVB II mit Heimsiegen Nummer zwei und drei

SV Büchelberg II – FC Phönix Bellheim II

Vergangenen Donnerstag empfingen wir die zweite Mannschaft des FC Phönix Bellheim. Bei der Verlegung des Spiels wurde auch das Heimrecht getauscht, sodass wir mit drei Heimspielen in die Runde starteten. Nach dem klaren Auftaktsieg gegen Knöringen gingen wir mit viel Selbstbewusstsein in die Partie. Jedoch gerieten wir durch einen Fehler im Spielaufbau bereits in der 4. Minute in Rückstand. Dieser wurde durch ein Tor von Ahmet Demir nur wenige Minuten danach wieder wettgemacht. In der Folge wurden weitere Chancen herausgespielt, doch man scheiterte an der eigenen Abschlussschwäche oder am guten Bellheimer Torhüter Schwab. In der 31. Minute fiel dann doch das 2:1 durch Anthony Asciutto.

Die Gäste agierten oft mit langen Bällen in die Spitze. Einer dieser Bälle führte in der 41. Minute auch zum 2:2, als sich der (wohl knapp im Abseits befindliche) gegnerische Stürmer den Ball am herauseilenden Torwart Stephan Zimmermann vorbeilegen und ins leere Tor schießen konnte.

Keine zwei Minuten danach gingen wir wieder in Führung. Spielertrainer Daniel Kohl konnte sich im Zentrum gut durchsetzen und sah den links mitgelaufenen Hakan Akcil, der sehenswert zum 3:2 – Halbzeitstand traf.

Die Jungs rafften sich noch mal zusammen, man wusste es benötigte eine Leistungssteigerung um den Sieg nicht zu gefährden. So erzielten wir auch 10 Minuten nach Wiederanpfiff das 4:2 durch Ahmet‘s zweiten Treffer, die vermeintliche Vorentscheidung. Aber nichts wars – nur 4 Minuten später traf der Gast zum 4:3, als die Abwehr nach einem Fehler in der eigenen Hälfte noch unsortiert war. In der 73. und 78. machten wir nun endlich „den Sack zu“. Anthony war mit seinen heutigen Treffern Nummer zwei und drei erfolgreich.

Fazit: Insgesamt machte man es sich selbst unnötig schwer, in dieser fairen Partie zum hochverdienten Sieg zu kommen. Aber man befindet sich ja noch am Anfang der Runde, also weiter hart arbeiten und aus den Fehlern lernen Jungs.

 

SV Büchelberg II – FSV Azzurri Landau 6 : 1

Von Beginn an ging das Spiel nur in Richtung Azzurri Tor. In der 2. Minute hätten wir durch einen klaren Elfmeter in Führung gehen können, der Strafstoß wurde allerdings vom gegnerischen Keeper pariert. In der Folge konnte sich unsere Mannschaft viele Chancen herausspielen, welche teilweise jedoch entweder kläglich vergeben wurden, oder noch ein mal quer gelegt wurde statt zu schießen. Erst in der 18. Minute brachte Mustafa Dagal uns per direktem Freistoß mit 1:0 in Führung. Eine Minute später folgte wieder durch „Musti“ das 2:0, als er sich an der Seitenlinie durchsetzte, in die Mitte zog und unhaltbar abschloss. Unser Team wurde nun etwas sicherer und war deutlich feldüberlegen. Genau in dieser Phase gelang den Azzurri durch einen Stellungsfehler in der Abwehr der Anschlusstreffer in der 28. Minute. Unsere Mannschaft machte weiter Druck, jedoch gelang es nicht die Führung vor der Halbzeit weiter auszubauen.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte kamen frische Kräfte von der Bank. Jetzt spielten unsere Jungs ihre Chancen konsequenter aus, Ibi Söyler erhöhte in der 50. und der 53. Minute auf 4:1 und sorgte somit für die Entscheidung. Im weiteren Spielverlauf erarbeitete sich unser Team wieder Chance um Chance, die Teils zu leichtsinnig vergeben wurden. Azzurri hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen. Das lag auch daran, dass nach unnötigen Platzverweisen – Gelb-Rot für uns, zwei mal Rot für den Gegner – mittlerweile 10 gegen 9 Mann spielten. Alessio Ascuitto und Ahmet Demir erhöhten letztendlich zum 6:1-Endstand.

Trotz der roten Karten für den Gegner möchten wir noch eine FairPlay-Aktion eines Azzurri-Spielers hervorheben:

Einige Minuten vor Spielende kam der gegnerische Stürmer Thomas Heck im Büchelberger Strafraum bei einem Zweikampf zu Fall. Es sah nach einem Foul des Abwehrspielers aus und der insgesamt souverän leitende Schiedsrichter Sascha Schreck pfiff bereits Elfmeter und hätte wahrscheinlich auch die rote Karte gezückt. Doch gab Heck im Sinne des FairPlay zu, dass es kein Foulspiel war, danke nochmals hierfür.

Insgesamt muss man der 2. Mannschaft ein großes Lob aussprechen für diese tolle Teamleistung. Die Mannschaft macht genau so stark weiter wie sie letzte Saison aufgehört hat. Weiter so !

 

Kurzer Ausblick:

Am kommenden Sonntag bestreitet unsere Mannschaft ihr erstes Auswärtsspiel in Hochstadt, Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Den Sonntag darauf, also am 10. September, erwartet die Fans und Zuschauer dann ein richtiger Derby-Kracher im heimischen Stadion am Ried: Zu Gast ist Aufstiegsaspirant FVP Maximiliansau, bisher ebenso verlustpunktfrei wie unsere Mannschaft.