Knappe Niederlage beim Meister
1. Mai 2017
Aufstiegsspiele in die Landesliga Ost
11. Mai 2017

SVB feiert den nächsten Saisonsieg

Der SV Büchelberg gewinnt gegen starke Gäste aus Queichhambach und feiert seinen 25. Saisonsieg in der Bezirksliga Vorderpfalz.

Im letzten Saisonheimspiel empfing der SVB die drittbeste Rückrundenmannschaft, zum „Südpfalzderby“, in Büchelberg. Die Queichhambach-Truppe mit ihrem Trainer, Marco Bauer, beeindruckt schon die komplette Rückserie mit guten Ergebnissen und hat sich vorzeitig den Klassenerhalt in der Bezirksliga Vorderpfalz gesichert. Der SV Büchelberg, der sich den 2. Tabellenplatz schon vor Wochen sicherte, muss aufgrund der anstehenden Entscheidungsspiele, um den Aufstieg in die Landesliga, die Spannung weiterhin hochhalten. So wurde es von Anfang an eine flotte Bezirksligapartie, bei der die Gäste aus Queichhambach einen wesentlichen Anteil dazu beitrugen, dass die 125 Zuschauer bei mäßigem Wetter, trotzdem auf ihre Kosten kamen. Bereits in der 2. Spielminute bediente Gästeverteidiger Nicola Kuhn, mit einem Querpass, versehentlich Christian Liginger. Christian ließ sich nicht zweimal bitten, verzog jedoch aus 18 Meter knapp über die Querlatte. Das war der einzige „Patzer“ der stets gut gelaunten Bauer-Truppe, die ansonsten mit schönem Offensivfußball glänzten. So dauerte es dann bis zur 21. Spielminute, ehe wieder eine Dreier- Stafette, wie bereits schon die Wochen davor, die SVB- Führung einleitete. H. Coskun spielte den Ball auf den quirligen Manuel Sachs, der erstmals das SVB- Trikot in einem Pflichtspiel trug. Dieser konnte sich hervorragend durchsetzen und in der Mitte Patrick Tolbert bedienen. Patrick Tolbert verwertete die Flanke mustergültig und konnte die 1-0 SVB- Führung erzielen. In den Folgeminuten konnten die Jungs vom Büchelberger Sportverein ihre Chancen nicht sauber zu Ende spielen und keine weiteren Treffer erzielen. Ganz anders die VTG aus Queichhambach, die nochmal in der 42. Spielminute gefährlich in den Büchelberger Strafraum eindringen konnten und nur durch ein Foulspiel zu bremsen waren. Der unparteiische Jürgen Schneider aus Steinweiler, zeigte völlig zu Recht auf den Punkt. Noah Held ließ sich diese Chance nicht nehmen und hämmerte den Ball in der 42. Spielminute zum gerechten 1-1 Pausenstand ein. Gleich nach Wiederanpfiff, quasi mit dem ersten Angriff auf das Queichhambach Gehäuse, fiel letztendlich auch das entscheidende Tor. Ein schnelles Direktpassspiel über Eduard Wagner auf Gianluca Calabrese, dieser auf Hasan Coskun, genügte um in der 46. Spielminute den 2-1 Führungstreffer zu erzielen. Bei immer schlechteren Wetterverhältnissen passten sich beide Mannschaften diesen an und trugen nicht mehr viel dazu bei, große Torchancen zu kreieren. So blieb es dann, bei einem insgesamt verdienten 2-1 SVB- Heimsieg. Der SVB beendet die Rückrunde am kommenden Samstag mit einem abschließenden Derby gegen die TSG Jockgrim und bereitet sich dann tatkräftig auf die Entscheidungsspiele gegen Gau Odernheim vor.

Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Es spielten: P. Radetzky, B. Uka, H. Coskun, D. Herzog, C. Liginger, G. Calabrese, E. Wagner, B. Hannachi, M. Sachs, P. Tolbert (74. J. Knoll), J. Liedtke (46. Y. Özcelik)

Im Kader: N. Gensheimer, V. Berisha, M. Kauther