Schwaches Unentschieden gegen den TuS Knittelsheim!
14. November 2017
Souveräner Auftritt beim Traditionsverein!
19. November 2017

Starker Flutlichtsieg gegen Knittelsheim II

Mit einem verdienten 6:0 schießt unsere zweite Mannschaft den Tabellendritten im nachgeholten Spitzenspiel regelrecht vom (Hart-)Platz.

Unsere Jungs waren von Beginn an konzentriert und ballsicher, zeigten trotz der kalten Temperaturen bei etwa 100 Zuschauern sofort wer „Herr im Haus“ ist. Bereits in der 8. Spielminute senkte sich der Ball bei einem tollen Schuss von Ibrahim Söyler ins Tornetz zum 1:0. Die Mannschaft spielte gefällig weiter, löste Drucksituationen spielerisch und kombinierte sich oft ansehnlich nach vorne. Nach einem Vorstoß über die rechte Seite wurde der mitgelaufene Hakan Akcil zentral angespielt, der freistehend Maß nehmen konnte und den Ball mit einem schönen Distanzschuss zum 2:0 ins linke Eck setzte (20. Minute). Langsam begann nun eine kleine Drangphase der Knittelsheimer. Zunächst konnte Kapitän Semih Memili seinen zu kurz geratenen Rückpass, den Gäste-Stürmer Frederic Christmann erlief, wieder zurückerobern und die Situation klären. Dann parierte unser Keeper Houssam Nezhari nach einer flachen Hereingabe den Abschluss aus fünf Metern, den Abpraller versuchte der Stürmer mit dem Körper über die Linie zu drücken, doch „Sam“ richtete sich auf, bekam auf dem Boden sitzend die Arme noch hoch und hielt den Ball fest. Uns bot sich in dieser Phase vor allem über die linke Seite Platz zum Kontern, doch scheiterten wir meist am letzten Pass oder der Abseitsfalle. Eine dieser Möglichkeiten konnten wir schließlich zum wichtigen 3:0 kurz vor der Halbzeit nutzen. Der ständig für Gefahr sorgende Hasan Coskun wurde links auf die Reise geschickt. Er setzte sich an der Grundlinie gegen den Abwehrspieler durch und bediente mustergültig „Ibi“, der unter Bedrängnis einschieben konnte.

Die nun offensiver ausgerichteten Gäste konnten sich zu Beginn der zweiten Hälfte gegen unsere gut stehende Defensive keine richtigen Chancen erarbeiten. So sorgten wir mit einem Doppelschlag in der 57. und 59. Minute endgültig für die Entscheidung. Zunächst brachte Mustafa Dagal einen Freistoß aus knapp 22 Metern direkt im Tor unter. Kurz darauf führte Hasan gedankenschnell einen Einwurf in den Lauf von Anthony Asciutto aus, der dem Torhüter keine Chance ließ. In der Folge überließen wir den Gästen leider zu sehr den Ballbesitz, was auch der sicheren Führung und den Wechseln geschuldet war. Außer mit ein paar wenigen Torschüssen konnte Knittelsheim jedoch nicht mehr für Gefahr sorgen. Kurios eine Szene kurz vor Schluss, als der gegnerische Torhüter einen Abstoß schnell an den eigenen Mann bringen wollte, der Ball jedoch bei Ibi Söyler landete, der ihn gleich ins Tor schoss. Schiedsrichter Marco Hirsch entschied regelkonform auf Wiederholung des Abstoßes, da sich Ibi dabei noch im 16er befand. Gegen Ende der Partie wurde das Zweikampfverhalten der Gäste durch den Frust der Niederlage etwas ruppiger, dabei kamen sie ziemlich großzügig mit insgesamt nur einer gelben Karte davon. Das letzte Tor des Abends zum 6:0 erzielte der gut mitgelaufene Eugen Vöhringer nach einer Hereingabe von Hasan.

Mit dem 12. Sieg im 13. Spiel darf sich die Mannschaft bereits vorzeitig „Herbstmeister“ nennen. Leider bringt uns das „noch“ nichts und es gilt weiter hart zu arbeiten um vor allem bei den schweren Auswärtsspielen vor der Winterpause in Hatzenbühl, Bellheim und Landau möglichst viele Punkte mitzunehmen.

Glückwunsch Jungs, weiter so!