Derbyknaller mit toller Stimmung
27. August 2018
Abgezockt in Altleiningen
11. September 2018

Starke Wormaten nehmen nicht unverdient die Punkte mit!

Unsere Gäste aus Rheinhessen legten los wie die Feuerwehr. Im Minutentakt konnten Sie sich auch gleich jede Menge Torchancen kreieren.

Mit viel Glück schaffte es unsere SVB-Abwehr diese Zeit schadlos zu überstehen. Erst verpasste Matsumoto haarscharf, anschließend konnte Ascuitto gerade noch ein Ball von Scherer von der Linie kratzen. Die Roten aus Worms hinterließen von Anfang an einen sehr athletischen und dynamischen Eindruck. Man tröstete sich selbst mit, solche Chancen auszulassen, rächt sich bestimmt. Nach und nach spielten wir mit, doch leider konnten auch wir unsere Chancen nicht nutzen. Patrick Tolbert köpfte freistehend aus kurzer Distanz vorbei und ebenfalls ein Kopfball von Ascuitto parierte Gästekeeper Jannik Hüter überragend… mit brutaler Sprungkraft. Immer als man dachte, wir könnten das Spiel irgendwie kontrollieren, schafften es die Gäste, gefährliche Konter zu starten. Boateng schaffte es ständig in unsere Lücken hinein zu dribbeln oder konnte nur durch Foulspiel gestoppt werden. Es kam, wie es kommen musste, wir schafften es nicht zu Null zum Pausentee zu kommen. Erneut ein Diagonalpass in unsere Box wurde von uns falsch eingeschätzt. Es kam zum Zweikampf von Sam Nezhari und Matsumoto und den anschließenden, freien Ball, schloss Scherer zur Gästeführung ab.

Unser Team kam fest entschlossen aus der Kabine und wollte natürlich den Rückstand wettmachen. Leider hatte Gui Paul seine Emotionen nicht im Griff und musste nach wenigen Minuten mit gelb/roter Karte duschen. Dadurch wurde es natürlich noch schwerer für die Jungs, aber eins vorne weg, sie fighteten bis zum Schluss. Worms machte es mit Ihren abgezockten Jungs, auch wenn viele noch jung sind, dann richtig gut. Sie zogen das Spiel sofort in die Breite und wir mussten extrem viel laufen. Einziger Vorwurf an die Süß-Elf, Sie ließen uns weiter im Spiel. In der 2. Hälfte ließen die Gäste kaum Chancen unserseits zu, einzig durch Weitschüsse von Calabrese und Apfel, müsste der Keeper eingreifen. Kurz vor Schluss wurde es dann doch noch einmal hektisch, als im Strafraum ein gestreckter Fuß eines Wormser Abwehrspieler klar unseren Stürmer traf. Bei gutem Willen hätte evtl. ein Pfiff ertönen können, doch auch so machten die Jungs um Tom Bauer einen guten Job!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gäste, die ein starkes Spiel ablieferten!

Wir werden uns auch weiterhin in der Landesliga nicht verstecken müssen, aber wir brauchen Sonntag für Sonntag eine top Mannschaftsleistung!

Lebbe geht weiter!!

 

 

 

Es spielten:

Nezhari – Liedtke (57.Zoller), Uka (81. Herzog), Kauther, Benneter – Ascuitto, Apfel, Calabrese, Paul, Tolbert – Coskun (59. Hannachi)

Im Kader:

Boess, Karch, Knoll