SVB-Familientag
12. Juli 2017
Vorgezogenes Kerwespiel
13. August 2017

Stadtderby im Verbandspokal

Der FC Bavaria Wörth war Gastgeber in der ersten Runde im Bitburger Verbandspokal. Die Bavaren qualifizierten sich durch ihre Halbfinalteilnahme im Bitburger Kreispokal. Die favorisierten SVB- Jungs freuten sich auf ihre erste Pflichtaufgabe in der neuen Saison, auf dem Kunstrasen im Wörther Stadion.

Beide Mannschaften mussten verletzungsbedingte Ausfälle verkraften, was aber gerade in den Anfangsminuten dem Gastgeber nicht anzumerken war. In den ersten zehn Spielminuten versuchten sie unsere Mannschaft mit z.T. „extremen Pressing“  in die Bredouille zu bringen. Unsere Jungs nahmen das Spiel an, blieben ruhig und kontrollierten mit sicherem Passspiel das Spielgeschehen. Der A- Klasse Aufsteiger merkte schnell, dass sie mit dieser Spielweise nicht lange durchhalten würden und zogen sich, teilweise „übersäuert“  in die eigene Hälfte zurück und überließen dem Klassenhöheren das Mittelfeld. Unsere  Mannschaft erarbeitete sich mit kontrolliertem Spielaufbau sofort die erste Chance, die von der Wörther Defensive nur noch zum Eckball geklärt werden konnte. Im Anschluss an diese Ecke konnte Patrick Tolbert mit einem sehenswerten Kopfball, aus kurzer Distanz, die frühe SVB- Führung erzielen. Patrick sprang deutlich am höchsten und ließ dem Schlussmann Jan Feil, in der 11. Spielminute, keine Chance. Die frühe Gästeführung passte sicherlich nicht in das Konzept der Bavaren, die in den Folgeminuten nur noch teilweise spielerische Ansätze zeigten. In der 24. Spielminute konnte sich unser Neuzugang, Pascal Boudgoust, der im Zentrum überragend freigespielt wurde, durchsetzen und per Pressschlag zur 2-0 SVB- Führung  einschießen. Bis zur Halbzeit konnte unsere Mannschaft keine ihre zahlreichen Chancen nutzen, u.a. weil der gut gelaunte Wörther Schlussmann, Jan Feil, überragend seinen Kasten vor weiteren Treffern erstmal bewahren konnte.

In der zweiten Halbzeit versäumte es unsere Mannschaft frühzeitig den Sack zuzumachen und ließ etliche gute Chancen erneut ungenutzt. Der FC kam jetzt wieder besser ins Spiel und bekam im Mittelfeld einige Möglichkeiten das Spiel nach vorne zu gestalten. Unsere Defensive stand jedoch gut und so fehlte dem Gastgeber die Durchschlagskraft um unseren Torhüter, Pascal Radetzky, ernsthaft zu prüfen, der ansonsten einen sehr ruhigen Nachmittag verbrachte. In der 69. Spielminute, mitten in der Drangphase der Gastgeber,  war es Hasan Coskun, der mit einem tollen Solo die Entscheidung herbeiführte und zum 3-0 für seine Farben  einschob. Das Endergebnis besorgte Gianluca Calabrese. Nach schöner Vorarbeit konnte Charly in der 81. Spielminute mit einem tollen Abschluss das 4-0 erzielen und das, auch in dieser Höhe verdiente Endergebnis, herstellen. In einer unterm Strich fairen Pokalpartie blieb der SVB seiner Favoritenrolle gerecht.

 

Herzlichen Glückwunsch Jungs zum Einzug in die zweite Pokalrunde des Bitburger Verbandspokal. Bis spätestens am 23.08.2017 trifft der SVB Zuhause auf den Landesligsten SV Viktoria Herxheim. Der genaue Spieltermin wird in den kommenden Tagen zwischen beiden Vereinen besprochen und vereinbart.