Unglückliche Punkteteilung
3. Oktober 2017
Auswärtssieg beim VFB
10. Oktober 2017

Siegesserie des SVB II hält weiter an

Durch zwei souveräne Erfolge gegen Hayna und Herxheimweyher in den vergangenen Tagen festigte man den Platz an der Tabellenspitze und erfreute die Fans mit attraktivem Fußball.

SV Büchelberg II – TV Hayna 5:0

Gegen die etwas ersatzgeschwächten Gäste aus Hayna starteten wir sofort gut in die Partie auf dem heimischen Hartplatz und konnten uns bis zur Halbzeit bereits ein 4:0 erarbeiten. Hasan Coskun wurde in der 7. Minute gut freigespielt und überwand mit einem platzierten Flachschuss den gegnerischen Torhüter. Das schönste Tor des Abends fiel 10 Minuten später. Einer super Passstafette über mehrere Stationen (über Julian Knoll, Anthony Asciutto, Ibrahim Söyler und Alican Kivircik) vom Zentrum heraus nach außen folgte ein toller Querpass, bei dem der eingelaufene Hasan den Ball nur noch einschieben musste. In der 23. Minute erhöhte Mustafa Dagal auf 3:0, indem er vom rechten 16er-Eck ins lange Eck traf. Durch einen Freistoß von der rechten Seite ließ Musti dann in der 41. Minute auch das 4:0 folgen. Sein hoher Ball ging in der Mitte knapp an Freund und Feind vorbei und landete schließlich wieder im langen Eck. Weitere Chancen im ersten Durchgang wurden leider nicht genutzt. So konnte beispielsweise Ibi nach schöner Flanke den Kopfball nicht mehr genau platzieren, sowie der gegnerische Torwart Jan-Niklas Ulm gegen Anthony im Eins gegen Eins parieren.

Im zweiten Spielabschnitt traf erneut Hasan nach einem Zuspiel in die Gasse zum 5.0. Wiederum blieben Chancen, etwa durch Hasan oder Michael Karch ungenutzt. Wir rannten nun zu oft ins Abseits oder scheiterten am Abwehrbollwerk des weiterhin fair kämpfenden Gegners. Jedoch hätte der insgesamt gut leitende Schiedsrichter Roman Althön nach einem Frustfoul eines gegnerischen Spielers durchaus auch die rote Karte zeigen können. Der Gegner kam nur ein einziges Mal durch einen Distanzschuss dem von Martin Böß gehüteten Tor nahe. Die gut organisierte Abwehr um die Innenverteidiger Semih Memili und Jeffrey Liedtke ließ ansonsten nichts zu.

SV Herxheimweyher – SV Büchelberg II 1:8

Spielertrainer Daniel Kohl fand die richtigen Worte um seine Spieler für das wichtige Auswärtsspiel heiß zu machen. Man war durchaus vor der Heimmannschaft gewarnt, die gegen die Spitzenteams aus Knittelsheim und Maximiliansau jeweils in Führung ging und am Ende nur knapp verlor.

Wir gingen also topmotiviert in die Partie und übernahmen gleich von Anfang an die Spielkontrolle. Nachdem wir uns zu Beginn an das gegnerischen Tor immer näher herantasteten, steckte in der 21. Minute Julian Knoll den Ball geschickt zu Anthony Asciutto durch, der den Torhüter verlud und zum 1:0 traf. Das 2:0 folgte etwa 10 Minuten später wieder durch Anthony, der die scharfe Hereingabe von Ibrahim Söyler einschieben konnte. Insgesamt waren wir in der ersten Halbzeit sehr bissig und zweikampfstark, setzten den Gegner schon tief in der eigenen Hälfte unter Druck und zwangen ihn so zu Fehlpässen, riskanten Dribblings oder ungenauen langen Bällen. Über unsere linke Seite mit Michael Karch und Alican Kivircik, sowie über die rechte Seite, wo Paul Sander und Mustafa Dagal agierten, war für die Heimmannschaft kein Durchkommen möglich. Die einzigen Chancen im ersten Durchgang hatte Herxheimweyher durch zwei gefährliche Freistöße von Larry Forbes. Unser Team bestimmte nach den ersten beiden Treffern weiterhin das Tempo und so erhöhte Ibi nach einer Flanke von links außen in der 39. Minute auf 3:0. Zwei Minuten danach konnten wir uns den Ball nach einer geklärten Ecke schnell zurückerobern und wiederum Ibi den 4:0 Pausenstand erzielen.

In der zweiten Halbzeit ging es zunächst gut weiter, eine schöne Hereingabe von Michael Karch erreichte Musti in der Mitte nicht mehr, doch der Ball landete im langen Eck zum 5:0. In der 65. Minute hatten wir wohl etwas Glück, als der Schiri großzügig weiterlaufen ließ und Musti frei vor dem Torhüter zum 6:0 traf. Die Heimmannschaft hatte nun mehr zwingende Offensivaktionen, scheiterte beispielsweise einmal am Pfosten. Der Ehrentreffer gelang schließlich Christian Weber nach einem Angriff über unsere rechte Seite. Doch fünf Minuten später konnte links Ibi freigespielt werden und mit einem Schuss ins kurze Eck den alten Abstand wieder herstellen. Kurz vor Abpfiff dribbelte sich Musti stark an der gegnerischen Torauslinie durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der eingewechselte Haci Toklu eiskalt.

Somit endete das Spiel 8:1 und unser Team steht nach 8 Spielen mit maximalen 24 Punkten an der Tabellenspitze. Prima Leistung Männer!

 

Nun gilt es den Schwung aus den letzten Spielen mit in das kommende Derby gegen den FV Neuburg II zu nehmen, der aktuell auf einem guten 5. Tabellenplatz steht.

Der Anpfiff erfolgt am Sonntag um 15:00 Uhr in Büchelberg. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.