Spiel nach schwacher erster Hälfte gedreht
16. April 2018
Klare Angelegenheit beim Nachholspiel in Knöringen
19. April 2018

Sehr starker Auftritt unseres Teams gegen Hassloch!

Bei herrlichem, sommerlichem Wetter, ging es schon früh los auf unserem Sportgelände. Unser neuer Freisitz wurde auf Herz und Nieren getestet und der erste Probelauf, war Dank der fleißigen Helfer, ein toller Erfolg. Mit Frühschoppen beginnend, ging es mit einem Sonntags-Menue weiter, bis hin zu erhofften fußballerischen Leckerbisse auf dem Spielfeld. Nun zum Sportlichen…

Vom Anpfiff, des souveränen Schiedsrichtergespann um Sebastian Epp, weg, ging es bis auf wenige Ausnahmen, ständig in Richtung des Hasslochers Gehäuses. Ein Schuss von Christian Liginger konnte noch abgewehrt werden, doch in der 5. Minuten gelang uns die frühe Führung. Eine sehenswerte Kombination über Liginger und Hasan Coskun, brachte Manuel Sachs in eine aussichtsreiche Position. Seine scharfe Hereingabe konnte von Marcel Sadaune, beim Klärungsversuch, nur noch ins eigene Netz geköpft werden. Auch im Anschluss blieben wir feldüberlegen und kreierten einige Chancen. Leider wurden diese nicht konsequent genutzt und manchmal schlich sich dann der Schlendrian bei uns ein. So ermöglichte ein unnötiger Ballverlust in der Viererkette, plötzlich eine riesen Chance für Hassloch, zum Ausgleich. Kevin Klein marschierte alleine auf Houssam Nezhari, doch dieser behielt die Nerven und konnte den Lapsus ausmerzen. Dies war in der ersten Hälfte auch die einzige gefährliche Offensivaktion der Gäste. In der 25. Minute waren dann wieder am Drücker. Gianluca Calabrese setzte sich auf der rechten Seite schön durch. Er schlenzte den Ball gekonnt über Keeper Fabian Theel, leider klatschte dieser jedoch gegen die Latte. Den Abpraller verzog Kevin Apfel. Kurz darauf kam die wohl schönste Szene des Spieles. Pascal Boudgoust, seit Wochen in aufsteigender Form, erkämpfte sich den Ball. Im Anschluss tanzte er vier Gästespiele aus und schlenzte den Ball überlegt ins linke Eck. Das 2-0 brachte uns noch mehr Sicherheit und wir gaben uns noch nicht zufrieden mit dem aktuellen Spielstand. Einen Kopfball von Kapitän Blerim Uka konnte Theel gerade noch an den Innenpfosten lenken, der Nachschuss von Coskun brachte nicht ein. Somit ging es mit einem zwei Tore Vorsprung in die Kabinen.

Nach der Pause begannen wir etwas schläfrig und die Gäste kamen besser zur Geltung. In Minute 54 tauchte dann Marius Zwetch völlig freistehend vor unserem Tor auf, zum Glück verzog er. Diese Aktion hatte einen „Hallo wach Effekt“ für unser Team, von nun an ging es wieder Richtung Gäste-Gehäuse. Wir bekamen wieder mehr Spielkontrolle und die Entscheidung ließ nicht lange auf sich warten. Wie schon in Lustadt, erzielte Christian Liginger per Freistoß das 3-0. 20 Minuten vor Schluss schickte Spielertrainer Kevin Apfel Eduard Wagner auf die Reise. Edu umspielte den Gästekeeper und schob souverän zum Endstand ein. Dass es beim 4-0 blieb, verdankten die VFB-ler ihrem Torhüter, der noch mehrmals gut parieren konnte.

So war es ein rundum gelungener Heimspielsonntag für den SVB. Glückwunsch zum Heimsieg Jungs!

Am Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Freimersheim. Unser Team würde sich auch da wieder über rege Unterstützung freuen.

 

 

Es spielten:

Nezhari – Sachs, Uka, Liedtke , Wagner – Ascuitto, Apfel, Calabrese, Coskun (64. Skoczowski), – Liginger (73. Hannachi), Boudgoust (77. Karch)

Im Kader:

Boess,