Olympia ohne Sportler
9. November 2016
Dreier im 1. Bezirksligaspiel
9. November 2016

Rundenabschluss in Freimersheim

Im letzten Spiel musste unsere Mannschaft zum FSV Freimersheim reisen. Erster gegen Zweiter! Eigentlich ein absolutes Spitzenspiel. Man dachte aber im Vorfeld des Spieles, dass die Luft raus wäre und sich der FSV auf die bevorstehende Qualifikation um den Mitaufstieg in die Bezirksliga schonen würde. Nach der frühzeitigen Meisterschaft unserer Elf und dem Pokalgewinn eine Woche zuvor in Hatzenbühl , ebenfalls gegen Freimersheim, standen die Zeichen auf einen gemütlichen Sommerkick. Unsere Jungs hatten sich jedoch vorgenommen auch dieses Spiel gewinnen zu wollen. Vermutlich wollten die Gastgeber das Spiel auch nicht verlieren und so entwickelte sich ein Spiel das alles andere als lustlos wirkte und teilweise hart umkämpft wurde. In der 12. Spielminute konnte Kevin Apfel mit einem schnell ausgeführten Freistoß bereits früh unsere Mannschaft mit 1-0 in Führung bringen. Das Spiel blieb weiter offen, weil Freimersheim bemüht war und sich nicht versteckte. In der 33. Spielminute war es der Freimersheimer Mazlum Demirel der zum 1-1 einköpfen konnte. Gerade mal 7 Minuten später war es Yasin Özcelik der den SVB wieder in Führung brachte. In der 40. Spielminute schloss Yasin einen sehenswerten Angriff zum 2-1 Halbzeitstand ab. In der zweiten Halbzeit ging es weiter rauf und runter und unsere Jungs verpassten durch einige gute Chancen den Vorsprung auszubauen. So blieb es bis zur 89. Spielminute bei der knappen 2-1 SVB- Führung. Als sich FSV- Spielertrainer Pita aus aussichtsreicher Position einen Freistoß zu Recht legte, ahnten die mitgereisten SVB- Fans schlimmes. In der Tat verwandelte Pita in der 90. Spielminute zum 2-2 Ausgleich. Der Schiedsrichter pfiff die Partie nochmal an. Direkt nach dem Anspiel wurde der Ball in die Spitze zu Bessem Hannachi gespielt der ca. 35m vorm Freimersheimer Gehäuse nochmal zu Fall gebracht wurde. Kevin Apfel führte den Freistoß aus und flankte ca. 14m vor das Freimersheimer Tor. Da stand Dennis Herzog, der Mann für die wichtigen Tore, schraubte sich hoch und köpfte den Ball unhaltbar zur sehr umjubelten 3-2 Führung für den SVB ein. Damit hatte sicherlich keiner mehr gerechnet, dass es nochmal ein „Dreier“ für unsere Mannschaft wurde.
Mit einer unglaublichen Siegesserie ab den 7. Spieltag konnten unsere Jungs 88 von 90 Punkten einfahren. Stärkste Heim- und Auswärtsmannschaft, stärkste Offensive und stärkste Defensive der Liga. Unglaubliche 141: 14 Toren. Bitburger Kreis- Pokalsieger Südpfalz 2015/2016! Mit Abstand die fairste Mannschaft und Gewinner des Fairnesspreises. Deutschlandweit Platz drei von 6000 A- Klassen Mannschaften mit dem besten Torverhältnis in ganz Deutschland. Das sind die Statistiken einer faszinierenden und unvergesslichen SVB- Mannschaft die sich nicht nur in die Büchelberger sondern auch in die SWFV Verbands- Geschichtsbücher einreihen werden. Was aber am meisten zu schätzen ist, ist der tolle Zusammenhalt was sich die Mannschaft erarbeitet hat. Alle Spieler bleiben dem SVB treu und ziehen so gemeinsam in die Bezirksliga Vorderpfalz 2016/2017 ein.

Herzlichen Glückwunsch Jungs für eine unvergessliche Runde.
WIR sind WIR!