Spiele der l. und ll. Mannschaft fallen aus
2. März 2018
Erste Saisonniederlage beim Top-Spiel in Maximiliansau
12. März 2018

Revanche beim 1. FC 08 Haßloch

Der SV Büchelberg streicht weitere 3 Punkte in der Ferne ein und revanchiert sich für die bittere Heimniederlage gegen den 1. FC 08 Haßloch aus der Vorrunde. Unsere Mannschaft musste nach dem Sieg in Ruchheim und einer anschließenden platzbedingten Spielpause nun den Weg nach Haßloch antreten. Es galt um Wiedergutmachung für die unnötige Heimniederlage gegen die 08er, die sich aktuell im Abwärtsstrudel der Liga befinden. Das Spiel fand auf dem Rasenplatz statt, der für die schlechten Wetterverhältnisse der letzten Wochen, einigermaßen gut bespielbar war.

 

Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften, verbunden mit dem ersten Rasenspiel 2018, konnte Eduard Wagner in der 6. Spielminute die erste offensive Aktion starten. Bedingt durch einen leichten Körperkontakt kam Edu aus aussichtsreicher Position, kurz vor der Strafraumgrenze, zu Fall. Der Unparteiische entschied sofort auf Freistoß für unsere Mannschaft. Unser Spieltrainer Marc Kauther, legte sich den Ball zurecht und traf eiskalt, zur frühen 1-0 SVB Führung. Die frühe Führung beflügelte unsere Mannschaft, die jetzt mächtig Druck auf die 08er Defensive ausübte. Gerade mal zehn Minuten später, führte wieder ein kleines Foulspiel der Gastgeber zu der nächsten guten SVB- Chance. Dieses Mal legte sich Christian Liginger den Ball zurecht. Liginger zog den Ball scharf in die Gefahrenzone und dieser fand den Weg, in der 17. Spielminute, direkt ins Tor zur 2-0 Führung. Christian belohnte sich für seine guten Standards der letzten Spiele selbst und löste Riesenjubel bei der mitgereisten Büchelberger Fangemeinde aus. Unsere Jungs kontrollierten jetzt in dieser Phase das Spiel sicher und ließen praktisch keine Chance der Platzherren zu. Bereits im Spielaufbau störte man die 08er früh und konnte so wichtige Zweikämpfe für sich entscheiden. In der 28. Spielminute konnte ein SVB- Angriff nur zu Ecke abgewehrt werden. Liginger führte aus und fand im Zentrum, dieses Mal nur den gegnerischen Spieler, Dominik Doll. Unter starker Bedrängnis konnte Doll nicht richtig klären und schoss den Ball unglücklich ins eigene Tor. Somit stand auf der neuen Stadion- Anzeigetafel ein überraschendes 0-3. Ein beruhigender Vorsprung für unsere Mannschaft verbunden mit einer effektiven Torausbeute! Weiterhin spürte man bei den Gastgebern eine gewisse Verunsicherung. In der 35. Spielminute lag nach einem erneuten Büchelberger- Ballgewinn im Mittelfeld die endgültige Spielentscheidung in der Luft. Ein toller Pass in die „Haßlocher Tiefe“ erreichte Hasan Coskun. Leider zögerte Hasan einen Moment zu lange im „eins gegen eins“ und wurde dadurch abgedrängt. Ein frühzeitiger Querpass auf den freistehenden Liginger hätte sicherlich das 0-4 bedeutet. Es deutete alles darauf hin, dass es heute eine leichte Aufgabe für unsere Mannschaft geben sollte. Sehr sicher wurden die Bälle behauptet und man ließ bis zur 43. Spielminute den Ball auch weiterhin gut in den eigenen Reihen laufen. Als jeder schon an die Halbzeit dachte, schlich sich dann doch noch eine gewisse Unkonzentriertheit ein. Eduard Wagner bediente, nach einem misslungenen Querpass, der sicherlich auch den tiefen Platzverhältnissen geschuldet war, den freistehenden 08er Martin Berac. Dieser nahm die Einladung dankend an und erzielte in der 44. Minute den 1-3 Anschlusstreffer für den 1. FC 08 Haßloch. In der zweiten Halbzeit war es nur noch ein mäßiges Bezirksligaspiel, bei dem der Gastgeber mehr Spielanteile verbuchte, ohne jedoch ernsthaft torgefährlich zu werden. Für unsere Mannschaft gab es gute Möglichkeiten den „Sack“ durch einen Konter frühzeitig zuzumachen. Leider wurden einige Chancen leichtsinnig vergeben. So blieb es letztendlich bei einem verdienten Endstand von 1-3 Toren für unsere Farben. Unterm Strich zählt nur ein erneut wichtiger Auswärtssieg in der Ferne verbunden mit drei weiteren Auswärtspunkten.

 

Herzlichen Glückwunsch Jungs