Dreier im 1. Bezirksligaspiel
4. Oktober 2016
2. Bezirksligaspiel
4. Oktober 2016

Niederlage im Verbandspokal

Unsere Mannschaft verabschiedet sich erhobenen Hauptes aus der Verbandspokalrunde 2016/2017. Mit dem SV Rülzheim hatte man sicherlich eine der aktuell stärksten südpfälzischen Mannschaften in Büchelberg zu Gast. Dementsprechend war auch der Zuschauerbesuch für ein Spiel in der ersten Runde des Verbandspokales rekordverdächtig. 550 Zuschauer sahen nach 4. Minuten den besseren Start für unsere Mannschaft. Gianluca Calabrese setzte, den an diesem Mittwoch kämpferisch und spielerisch bärenstarken, Hasan Coskun in Szene. Hasan konnte sich in zentraler Position gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und schoss flach in die linke untere Torecke zum 1-0 für unseren SVB ab. Der SV Rülzheim war nicht geschockt und wurde von Minute zu Minute seiner Favoritenrolle gerecht. Unsere Jungs wurden von der spielerisch starken SVR- Truppe immer mehr in der eigenen Hälfte festgesetzt und konnten sich nur noch wenig von den dominanten Angriffen befreien. So war es bis zur 45. Spielminute ein kampfbetontes aber jederzeit faires Fußballspiel bei dem unsere Jungs den 1-0 Vorsprung energisch verteidigten. Eine Unachtsamkeit in der SVB- Defensive nutzte der SV Rülzheim kurz vor dem Pausenpfiff, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Nicolai Esswein erzielte in der 45. Spielminute per Kopf das 1-1. In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel nicht. Der SV Rülzheim erarbeitete sich Chance um Chance und blieb weiter spielbestimmend. In der 48. Spielminute konnte der SVR nach einem „Brechtel- Eckball“ und einer tollen Kopfballabnahme von Robin Dränkow mit 2-1 in Führung gehen. In der Folgezeit musste Pascal Radetzky im SVB- Gehäuse sein ganzes Können unter Beweis stellen, damit unser SVB weiterhin im Spiel blieb. In der 60. Spielminute musste Eugen Galkin wegen wiederholtem Foulspiel mit der Gelb- Roten Karte vom Platz. Als sich fast jeder Zuschauer mit dem knappen Rülzheimer Sieg abfand, pfiff der unparteiische Fabian Knarr aus Offenbach, aus aussichtsreicher halbrechter Position, nochmals Freistoß für unsere Mannschaft. Christian Liginger flankte den Ball in den Strafraum, wo er unseren Spieltrainer Marc Kauther fand. Der herausstürmende SVR-Torwart Marcel Züchel, der jedoch die Flugbahn des Balles unterschätzte, war gegen den anschließenden Kopfballabschluss von Marc in der 85. Spielminute ohne Chance und der Ball flog über den Torwart, zum 2-2 Ausgleich, hinweg. Riesenfreude bei der Büchelberger Fangemeinde, leichte Verärgerung der Rülzheimer Fans, wegen des anschließenden „Nachsitzen“. Verlängerung war angesagt! Unsere Jungs konnten keine großen Kräfte mehr mobilisieren und mussten sich in der ersten Halbzeit der Verlängerung den Rülzheimer Vorstößen über ihre rechte Seite geschlagen geben. In der 98. Spielminute erzielte Nicolai Esswein erneut die 3-2 Gästeführung. In der 100. und 103. Spielminute erhöhte Michael Bittner und nochmals Nicolai Esswein mit sehenswerten Toren den verdienten 5-2 Endstand für die Rülzheimer Mannschaft.
Unsere Mannschaft kann trotzdem stolz sein. Über 90. Spielminuten konnte man z.T. in Unterzahl dem SV Rülzheim standhalten. Auch unserer SVB- Familie war ein guter Gastgeber und versorgte die anreisenden Zuschauer hervorragend mit einem Parkplatzsystem, guten Bratwürsten und kühlen Getränken.

Tolle Leistung SVB!