Nächster Derbysieg für die Zweite
18. September 2017
Unglückliche Punkteteilung
3. Oktober 2017

Mit 3 Punkte im Rucksack kehren wir zurück aus Weisenheim!

Wieder ein Auswärtsspiel, wieder Kunstrasen und zum Schluss stand es erneut 2-1 für unseren SVB! Dieses Mal ging es zum SV Weisenheim am Sand.

Das Spiel begann sehr forsch und die Hausherren griffen sofort an! In der 2. Minute kam gleich die erste scharfe Hereingabe vor unser Tor, doch Christopher Weiss verpasste knapp! Unsere Antwort ließ allerdings auch nicht lange auf sich warten… eine schöne Kombination über Kauther, Coskun und Sachs, landete beim aufgerückten Patrick Tolbert. Nach dem er seinen Gegenspieler im Strafraum austanzte, legte er überlegt für Kevin Apfel auf. Dessen Schuss, er wäre wohl am Kasten vorbei, lenkte Eduard Wagner gedankenschnell, zur Führung, ins Weisenheimer Tor. Es ging im Anschluss munter weiter, Tolbert zwang den Heimkeeper Benjamin Salzner zu einer Glanzparade. Auf der Gegenseite die identische Aktion, Konietzka scheiterte an Radetzky. Trotz eines perfekten Geläufes kam es auf beiden Seiten öfters zu unnötigen Ballverlusten, meistens Stockfehlern geschuldet. Beide Teams spielten mit offenem Visier weiter nach vorne, und es entwickelte sich für die Zuschauer ein ansehnliches Spiel. Die nächste Möglichkeit hatte Marc Kauther nach einer Ecke, er schaffte es allerdings nicht, genügend Druck in seinen Abschluss zu bringen. In der 30. Minute tankte sich Manuel Sachs über rechts durch, seine harte Flanke und die anschließende Direktabnahme von Gianluca Calabrese, wurde zur Ecke geblockt. Dann kam die 36. Minute und der große Auftritt von Timo Konietzka! Ein Name der für Qualität steht und dies zeigte er auch bei einem eindrucksvollen Dribbling! Er spielte vier Gegenspieler bzw. Zuschauer aus und netzte trocken ins lange Eck zum Ausgleich ein! Leider verletzte sich Weisenheims Nummer 6 in der zweiten Hälfte und musste vom Feld. Der SVB wünscht ihm alles Gute! Jedoch reagierten wir keineswegs geschockt und die Heimelf wurde auch sofort wieder unter Druck gesetzt. Daraus ergab sich ein schneller Ballgewinn in der Weisenheimer Hälfte. Hasan Coskun erkannt blitzschnell die Situation und bediente mustergültig Christian Liginger. Christian fackelte nicht lange und schlenzte den Ball unhaltbar ins kurze, obere Eck! So ging es mit einer 2-1 Führung zum wohlverdienten Pausentee!

In Hälfte zwei hatte die heimische Lahni-Elf erneut den besseren Start und war vom Anpfiff weg das agilere Team! Zum Glück für uns, machten sie es des Öfteren zu umständlich und die Abwehr um Marc Kauther und Blerim Uka konnte einen weiteren Gegentreffer verhindern! In Minute 60 hatte Lindenau mit einem Weitschuss knapp unseren Kasten verfehlt, dies war aber für eine Weile die letzte Bedrohung! Von da an gelang es uns, die Weisenheimer von unserem Tor fern zu halten. Dies lag auch sicher daran, dass der eingewechselte Pascal Boudgoust deutlich für Entlastung sorgte.  So war es in der 65. Minute, als eine Flanke von ihm Eduard Wagner erreichte. Leider ging dessen Abschluss minimal am Tor vorbei. Kurz darauf strichen Schüsse von Boudgoust und Apfel ebenfalls knapp am Kasten der Weisenheimer vorbei. Patrick Tolbert hätte beinahe zehn Minuten vor Schluss seine starke Leistung gekrönt, doch Salzner konnte erneut stark parieren. Das gleiche Schicksal ereilte Dennis Herzog kurz Zeit später, als er ebenfalls scheiterte.  Kurz vor Schluss bekamen die Hausherren wegen Meckerns noch eine gelb/rote Karte und nahmen sich so selbst den Wind einer Schlussoffensive aus den Segeln. Es blieb bei einem knappen Auswärtssieg gegen nie aufgebende Weisenheimer. Heute gelang es uns zwar wieder nicht, den entscheidenden Treffer nachzulegen, aber es wurden doch einige Chancen kreiert!

Glückwunsch zum erneuten Auswärtssieg!

Es spielten:

Radetzky – Sachs, Uka, Kauther, Tolbert (90. Liedtke) – Apfel, Herzog, Liginger, Wagner (87. Yueksel)  , Calabrese – Coskun (70. Boudgoust)

Im Kader:

Boess, Ascuitto, Knoll