????????????????????????????????????
Frühjahrstimmung in Büchelberg
13. März 2017
VFL ll
Überlegener SVB- Sieg
27. März 2017

Last Minute-Sieg beim SV Südwest Ludwigshafen

SVB

SV Südwest Ludwigshafen – SV Büchelberg 0-1

Auf dem Nebenplatz des altehrwürdigen Südwest-Stadions ging es von Anfang an recht zügig los. Die Platzherren schickten in der 3. Minute Geri Hasa über links auf die Reise! Er zog Richtung Tor, doch sein Abschluss verfehlte zum Glück unser Tor. Der nächste Angriff gehörte uns… Patrick Tolbert ging auf und davon, scheiterte aber alleine vor dem starken Heimkeeper Vahit Türk! In der 9. Minute konnten wir einen schnellen Angriff über die linke Seite starten und es kam zu einer Doppelchance! Zuerst wurde Özcelik geblockt und der anschließende Schuss von Kevin Apfel wurde ebenfalls pariert. In Minute 18 war wieder die Heimelf am Zug. Ein Freistoß von Konur wurde verlängert und Spielertrainer Islamoglu köpfte an die Latte! Bis zum Halbzeitpfiff spielte ab jetzt nur noch der SVB. Nach einer Balleroberung durch Gianluca Calabrese, schickte er Özcelik steil, aber wieder hieß der Sieger Türk im Tor von Südwest.  Das gleiche Schema sah der Büchelberger Anhang 10 Minuten vor der Pause, als es Özcelik per Lupfer probierte! In der 40. Minute spielte Bessem Hannachi Calabrese frei, aber auch er scheiterte wieder am überragenden Ludwigshafener Torhüter. Somit ging es torlos zum Pausentee, obwohl man ein klares Chancenplus hatte, aber leider nicht in Führung gehen konnte!      Die zweite Hälfte war mit wenigern Torraumszene bestückt, wenn Chancen kreiert wurden, dann nur noch vom SVB. Die Elf von Spielertrainer Islamoglu kam nicht mehr gefährlich vor das Tor von Pascal Radetzky! Es dauerte bis zur 70. Minute, als Dennis Herzog erneut Calabrese in Szene setzte. Aber schon wieder hieß der Sieger dieses Duells Vahit Türk. In der 72. Minute fand eine Apfel-Ecke Marc Kauther als Abnehmer. Doch seine Volleyabnahme ging über das Gehäuse. Kurz darauf kam es zur ersten gelb/roten Karte für Südwest, als Casola sich erneut nur mit einem Foul an Tolbert zu helfen wusste! Das gleiche Schicksal ereilte auch noch die Spieler Konur wegen Meckerns und der eingewechselte Berisha, als er Marius Moulliet von den Beinen holte. Schiri Baumgartl hatte schon die Nachspielzeit angezeigt, als Kevin Apfel zum fälligen Freistoß anlief! Seine gefühlvolle Flanke köpfte Özcelik zum vielumjubelten Führungstreffer ein. Mit 3 Mann in Überzahl kam er freistehend zum Abschluss! Kurze Zeit später war dann auch Schluss und man konnte doch noch einen glücklichen, aber verdienten Auswärtssieg erringen!

Glückwunsch an das Trainerteam und die Mannschaft!

 

Es spielten: Radetzky – N. Gensheimer, B. Uka, M. Kauther, E. Wagner – D. Herzog, K. Apfel,Y. Özcelik, P. Tolbert (81. M.Moulliet), G. Calbrese, – B. Hannachi

Bank: Kaschewski, V. Berisha, J. Knoll