Eine Niederlage mit Werbung für den Fußball
30. April 2019
Zu Grün in Grünstadt
7. Mai 2019

Last-Minute Ausgleich gegen Bretzenheim!

Herrliches Wetter zum Frühlingsfest, zahlreiche radelnde Gäste machten beim SVB einen stärkenden Halt. Wir wollten unbedingt die Hinspielklatsche vergessen machen und starteten sofort ein kleines Maitänzchen. Eine schnelle Balleroberung von Herzog leitete Tristan Wiese gekonnt weiter auf Calabrese, dessen scharfe Hereingabe allerdings kein Abnehmer fand. Der anschließende Eckball, von Paul scharf hereingetreten, wuchtete Steffen Zoller per Kopf zur Führung in die Gäste-Maschen. Bretzenheim, das immer noch theoretische Chancen auf den Relegationsplatz hatte, schüttelte sich nur kurz und schlug auch postwendend zurück. Ein Freistoß aus dem Halbfeld köpfte der pfeilschnelle Yamada zum 1-1 ein. Im Anschluss wollte sich kein Team mit dem aktuellen Remis begnügen und weiter ging es mit offenem Visier. Ein schnell ausgeführter Freistoß setzte Tolbert volley über das Bretzenheimer Tor, so endete auch kurze Zeit später sein Kopfball. Die Gäste aus der Landeshauptstadt, die in der ersten Hälfte extrem effizient spielten, schafften dann das, was uns nicht gelang. Per Elfmeter gelang Ihnen der Führungstreffer. Felix Rentschler ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete ziemlich humorlos zum 1-2 Pausenstand.

Zu unserem Glück ließen auch die Gäste im zweiten Abschnitt einige Chancen aus, sonst wäre das Spiel recht schnell entschieden gewesen. Bis zur 60. Minute vergaben Rentschler, Uchida und Jaroszwski gute Möglichkeiten zum 1-3. Erst danach konnten auch wir wieder Akzente setzen, Kauther mit guter Kopfballmöglichkeit und Wiese per Gewaltschuss verfehlenden allerdings knapp das Bretzenheimer Tor. So blieb es Guillaume Paul, weit in der Nachspielzeit, überlassen, das letzte Highlight zu setzen. Sein Freistoß von der Mittellinie ging an Freund und Feind vorbei ins lange Eck und es stand 2-2. Die Gäste waren natürlich nicht gerade amüsiert über die lange Nachspielzeit, aber sie war leider rechtens. Der Grund war leider nicht erfreulich, denn Gästespieler Simon Kuhn verletzte sich schwer am Knie und musste später mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Von Seiten des SV Büchelberg wünschen wir Ihm alles Gute und eine schnelle Genesung!