SV Büchelberg II macht das Meisterstück
26. April 2017
SVB feiert den nächsten Saisonsieg
8. Mai 2017

Knappe Niederlage beim Meister

Bei allerschönstem Fußball-Wetter, musste unser Team beim Tabellenführer in Schifferstadt antreten! Bei über 22 Grad, pfiff Schiri Bauer pünktlich das Spiel auf dem Kunstrasen an! Die 350 Zuschauer sahen von Beginn an eine sehr engagierte Phoenix-Elf! Unser Team wurde sofort unter Druck gesetzt und hatte anfangs große Mühe sich zu befreien. Dies gelang jedoch in der 10. Minute überragend! Eduard Wagner konnte, nach einer Balleroberung, Yasin Özcelik auf die Reise schicken! Nach einem Dribbling in Höchsttempo, legte dieser quer auf den mitgeeilten Coskun und Hasan verwertete den Ball, per Direktabnahme, ins lange Eck zur 0-1 Führung! Dieses Tor stellte den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf und es schien, als ob Schifferstadt nun leicht verunsichert war. Der Zeiger machte gerade mal zwei Umdrehungen, da hatte Dennis Herzog eine gute Freistoßchance aus etwa 19 Metern! Leider wurde sein Schuss geblockt und konnte im Anschluss geklärt werden! In Minute 17 kam es nun zum Auftritt von Pietro Berrafato! Er wurde etwa 30 Meter vorm Tor im Zentrum angespielt und bei seinem folgenden Dribbling schafften es 3 SVB-Spieler nicht, ihn vom Ball zu trennen! An der Strafraumgrenze angekommen, zog er trocken und unhaltbar ab, der Ball schlug im langen Eck zum Ausgleich ein! Nach diesem Treffer wurde der Druck der Heimelf nochmals erhöht und bis zum Pausenpfiff schwankte unsere Defensive mehrmals gewaltig! Es ging mit einem Eckball, getreten durch den starken Nishinaka, und einem Kopfball von Christian Heil weiter… der Ball ging knapp übers Tor. Bei einem der seltenen, aber stets gefährlichen Entlastungskonter,  setzte Coskun Herzog in Szene! Sein Hammer aus 20 Metern ging leider knapp übers Tor! Nun ging es wieder Richtung unseres Tores! Nach einem genialen Pass von Nishinaka in die Schnittstelle der Viererkette, stand der laufstarke Torrieri  alleine vor Keeper Radetzky. Zu unserem Glück verzog der Phoenix-Stürmer! Nach etwa einer halben Stunde kam Manuel Maier an den Ball. Der Schuss des dribbelstarken Stürmers ging aus spitzem Winkel ans Außennetz! Nur eine Minute später setzte Nishinaka per Hackentrick erneut Maier in Szene und seine scharfe Hereingabe, nach sehenswertem Solo, konnte gerade noch geklärt werden. Zu diesem Zeitpunkt war jeder Angriff der Heimelf brandgefährlich!! Es ging weiter mit einer scharfen Flanke durch Maier, die Marcel Meyer aber neben das Tor abschloss! Fünf Minuten vor der Pause gelang es uns wieder einen Konter zu setzen. Coskun kam außen durch und passte zu Özcelik, der im letzten Moment noch abgedrängt wurde! In der letzten Minute der ersten Hälfte legte Torrieri mit einem super Pass für Maier auf, doch auch er verzog freistehend! So ging es mit einem glücklichen 1-1 für uns in die Pause! Schifferstadt hatte extrem Betrieb gemacht und man sah, dass sie gerade offensiv enormes Potential haben! Die zweite Halbzeit begann wie die Erste aufhörte! Phoenix versuchte die Entscheidung herbeizuführen, doch vor dem Tor fehlte Ihnen doch die nötige Präzision. So vergaben Torrieri in der 49. Minute, wie auch Maier in der 60. Minute! Dazwischen hatte Coskun eine Schusschance, die aber von Hirschmann zur Ecke gelenkt wurde. 20 Minuten vor Ende ließ allgemein die Dominanz der Einheimischen nach und ein Schuss von Liginger ging nur um Haaresbreite über das Tor! In der 85. Minute verlängerte Hannachi per Kopf zu Özcelik und Yasin stand alleine vor dem Schifferstädter Tor! Leider erkannte der Schiri auf Handspiel und pfiff somit diese Situation ab! Als eigentlich alle mit einem Remis rechneten, schlug der neue Meister entscheidend zu! Eine lange Flanke wurde diagonal zum Tor geköpft und Berrafato drückte, aus stark abseitsverdächtiger Position, die Pille über die Linie! Dieses Tor sorgte natürlich für viele Emotionen… Jubel bei Phoenix und Niedergeschlagenheit beim SVB! Bei anschließenden Diskussionen mit dem Schiri, zog dieser die rote Karte für unseren Kapitän Kevin Apfel. Der legte seine Hand auf die Schulter des Schiris, was diesem wohl nicht zu gefallen schien… Kurz darauf war die Partie zu Ende und Phoenix somit verdienter Maßen Meister der Bezirksliga Vorderpfalz!  Der SV Büchelberg gratuliert Phoenix Schifferstadt und seinem Anhang für eine überragende Saison!                                                             Wir werden nun in der Relegation gegen Gau Odernheim antreten! Die SVB-Familie gratuliert aber jetzt schon unserem Team mit seinen Trainern für eine wahnsinns Runde und drückt natürlich die Daumen für die Spiele im Anschluss unserer ersten Bezirksligarunde!

 

Radetzky – Liedtke (52. Hannachi), Uka, Kauther, Wagner – Apfel, Herzog, Tolbert, Calabrese, Coskun (65. Liginger) – Özcelik

Im Kader:

Gensheimer, Knoll