Der SV Büchelberg startet erfolgreich in die neue A- Klasse Saison 2015/2016.
4. Oktober 2016
Pokalsieg in Bellheim
4. Oktober 2016

Klarer Heimsiegerfolg im Kerwespiel

Im ersten Heimspiel der neuen Runde begrüßte der SVB vor 250 Zuschauern die Sportfreunde aus Winden, zum traditionellen Kerwespiel in Büchelberg. Dass es am Ende ein so klares Ergebnis werden sollte, haben sicherlich nicht viele der anwesenden Zuschauer, nach der ersten Halbzeit, gedacht. Die Schlüsselszene ereignete sich in der 39. Spielminute, als ein Spieler der Gäste, wegen Foulspiel mit Rot bestraft und des Feldes verwiesen wurde. Bis dahin stemmte sich die ersatzgeschwächte Elf aus Winden, sehr erfolgreich gegen unsere Jungs. Sicherlich hätte man zur Halbzeit in Führung liegen müssen, aber zu fahrlässig wurden beste Einschussmöglichkeiten „versemmelt“. Nach 45 Spielminuten ging es dann, nach einer sehr verkrampften und spielerisch schwachen Partie, mit 0-0 in die Pause.
Wie ausgewechselt kamen unsere Jungs aus den Kabinen. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung erhöhte man den Druck auf die Abwehr der Sportfreunde. Mit einem Mann weniger auf dem Platz, hatte die Mannschaft aus Winden, den Sturmläufen unserer Jungs nichts mehr entgegenzusetzen und beugten sich Ihrem Schicksal.
In der 53. Spielminute erzielte Kevin Apfel das längst überfällige 1-0 für Büchelberg. In den Folgeminuten war Winden völlig von der Rolle und so folgten die Tore für den SVB fast im Minutentakt. Eduard Wagner erhöhte in der 55. Spielminute mit einem überlegten Schlenzer auf 2-0. In der 56. Spielminute konnte sich Hasan Coskun in die Torschützenliste eintragen, als er mit einen strammen Schuss abzog und in Billardmanier vom Innenpfosten in die lange Ecke zum 3-0 abschloss. Weniger Minuten später (64) setzte sich Michael Karch durch und erhöhte nach einem Sololauf auf 4-0. In der 66. Spielminute erzielte Eugen Galkin mit einem Flachschuss ins lange Eck das 5-0. In der 72. Minute erzielte Nico Gensheimer das 6-0, als er völlig freistehend vor dem Tor auftauchte und dem Schlussmann aus Winden keine Chance ließ. Das 7-0 geht auf das Konto von Bessem Hannachi, als er aus spitzem Winkel nach einem Eckball unhaltbar den Ball ins Tor lenkte. Den Schlusspunkt setzte Mario Moulliet mit einem sehenswerten Kopfball zum 8-0.
Mit einer gelungen Heimspielpremiere, verbunden mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel, ist man gut in die neue A- Klasse Saison gestartet und ist aufgrund der guten Tordifferenz auf den ersten Tabellenplatz der A-Klasse Süd gesprungen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mannschaft.