Beeindruckende Serie gerissen
4. Oktober 2016
Meisterschaft 15/16
6. Oktober 2016

Keinen Gewinner gab es im Spiel beim FV Freinsheim!

Mit einem großen Bus, einem 9-Mann Bus und zahlreichen Privatautos ging die Reise an diesem Wochenende zum Freinsheimer FV. Eine tolle Sportanlage empfing uns, leider jedoch etwas ungeschützt was den Wind anging. Man sah gleich zu Beginn, keines der beiden Teams wollte verlieren, man zog sich weit zurück und es kamen kaum Torchancen zu Stande. Freinsheim versuchte sein Glück durch schnell vorgetragene Konter über die Außen, was ihnen auch das ein oder andere Mal gelang. Mit dem schönsten Spielzug des Spiels konnte der SVB seine erste Chance kreieren. Calabrese setzte sich auf der linken stark durch und seine scharfe Hereingabe nahm Bessem Hannachi direkt, aber der einheimische Keeper hielt bravourös! Der Büchelberger Anhang hatte bei dieser Szene schon den Torjubel auf den Lippen, doch es blieb torlos. Auf der anderen ließ Gehrlein einen 30 Meter Hammer los, den Houssam Nezhari gerade noch über die Latte lenken konnte! Somit war eigentlich alles über die erste Hälfte gesagt. Freinsheim hatte mit Lerps einen ständigen Unruheherd an vorderster Front und mit Brguljak einen starken Abräumer auf der Sechs. Die SVB-Defensive stand sehr stabil und ließ so gut wie nichts zu, aber nach vorne machte man es sich, durch ungenaues Passspiel, wieder selbst unnötig schwer. In der zweiten Hälfte versuchten wir mehr Kontrolle über das Spiel zu bekommen, aber es gelang nur teilweise und die Hausherren blieben weiterhin bei schnellen Gegenstößen gefährlich. Mit der Hereinnahme von Hasan Coskun wurden wir vorne präsenter und konnte uns etwas mehr in der Freinsheimer Hälfte festsetzen. So bekamen wir zwei sehr gute Standards, die leider nichts einbrachten, und konnte den Ballbesitz erhöhen. Nach einem tollen Dribbling legte Coskun für Calabrese auf, der aber leider verzog. Man drückte nun den Gastgeber etwas hinten rein, große Torchancen blieben aber Mangelware. Je länger das Spiel ging wurde jedem klar, wer ein Tor schießt, geht auch als Sieger vom Platz! Die Schlussphase hatte es aber dann doch noch in sich… Zuerst bekam Eugen Galkin Gelb/Rot, beide gelben Karten waren mehr als fraglich und dann bekam man mit zehn Mann noch einen letzten Eckball in der 90. Minute! Christian Liginger brachte die Ecke scharf vor das Freinsheimer Tor und der Abpraller fiel Marc Kauther vor die Füße. Sein Schuss konnte auf der Linie von einem Feldspieler nur mit der Hand über das Tor gelenkt werden… somit Elfer in der Nachspielzeit!! Yasin Öczelik trat an, schoss scharf ins Eck, doch Keeper Mäurer hielt den Ball und somit blieb es beim leistungsgerechtem Unentschieden!

Man stand deutlich stabiler in der Defensive als zuletzt, leider fehlt es unserem Spiel nach vorne weiterhin an Präzision und dadurch zerstören wir selbst viele unserer Offensivaktionen! Die Chance für einen „dreckigen“ Dreier war da zum Schluss, jedoch wär ein Sieg nicht unbedingt verdient gewesen… aber da hätte zwei Tage danach auch keine mehr gefragt! Jetzt gilt es in den zwei schweren Auswärtsspielen in Neustadt und beim Tabellenzweiten Lustadt zu punkten!! Viel Glück…