Derbysieg für den SVB II
12. September 2017
Nächster Derbysieg für die Zweite
18. September 2017

Gleiches Ergebnis in Mutterstadt wie letztes Jahr

Nach der ersten Saisonniederlage gegen 08 Hassloch ging es zum Auswärtsspiel nach Mutterstadt. Am Ende stand ein 2-1 Auswärtssieg, genau das gleiche Ergebnis wie schon letzte Runde!

Von Beginn an war man bemüht das Spiel zu kontrollieren, was auch meistens gelang in Hälfte eins. Die erste richtig gefährliche Aktion kam auch gleich vom SVB. Christian Liginger spielt Gianluca Clabrese schön frei und dieser versenkte den Ball, aus spitzem Winkel, trocken ins kurze Eck. Mutterstadt´s Keeper spekulierte auf eine Flanke und wurde da auf dem falschen Fuß erwischt. Zu unserem Entsetzen kam leider sehr spät die Abseitsfahne des Schiedsrichterassistenten. Eine sehr knappe Entscheidung und auf keinen Fall, im Zweifel für den Stürmer. Unser Team blieb weiter am Drücker und Eduard Wagner verpasste nur um Zentimeter eine Calabrese-Flanke. Gelegentlich Angriffe der Hausherren endeten in der Regel 20 Meter vor unserem Tor. Pascal Radetzky musste zum ersten Mal in Minute 25 eingreifen. Einen Fernschuss von Fabio Reithermann, meisterte er ohne Probleme. Im direkten Gegenzug gelang uns dann die Führung im Stile eines „Tor des Monats“! Eine scharfe Hereingabe von Patrick Tolbert konnte zwar geklärt werden, doch den Abpraller nahm Kevin Apfel volley und es schlug oben im Eck des FG 08-Tores ein. Keeper Frederik Kuhn Tilger war ohne Abwehrchance! Die Führung gab uns zwar Sicherheit, doch zwingende Torchancen konnten nicht herausgespielt werden. Ähnlich sah es auf der Seite der Heimelf aus. Es wurden zwar einige Angriffe über Hajok und Schneider vorgetragen, aber Gefahr strahlten diese nicht aus! So blieb es bei unserer verdienten Pausenführung.

Auch nach der Pause starteten wir eigentlich wieder gut in die Partie. Apfel nahm in Mittelstürmerposition den Ball mustergültig mit der Brust an. Seine erneute Volleyabnahme konnte aber der FG-Keeper zur Ecke klären. Leider kam dann nach einer Stunde die kalte Dusche. Nach einer scharfen Ecke der Mutterstädter, konnten wir den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich klären. Der gerade kurz zuvor eingewechselte David Höll, ließ sie nicht zweimal bitten und versenkte unhaltbar! Keine zwei Zeigerumdrehungen später hätte Calabrese beinahe erneut unsere Farben in Führung geschossen. Aber erneut war Kuhn Tilger ein starker Rückhalt für die Kar-Elf. Im Anschluss entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch, beide Teams spielten weiter nach vorne. Nach einem Flankenlauf von Luca Stoye, zielte Giuseppe Scredo nur knapp über unser Gehäuse. Kurz danach wurde Reithermann mustergültig bedient und er tauchte frei vor Radetzky auf. Pascal verkürzte geschickt den Winkel und drängte den 08-Stürmer ab. Gemeinsam mit Apfel konnte dann die Situation komplett geklärt werden. Vier Minuten vor Ende der Partie gelang uns dann der Lucky Punch. Nach einer Ball-Stafette über Liginger, Sachs und Calabrese kam der Ball zu Kevin Apfel. Erneut per Direktabnahme fackelte Kevin nicht lange rum und der Ball schlug im Tor der Mutterstädter zum 1-2 ein. In den letzten Minuten schafften es die Einheimischen nicht mehr unser Tor in Bedrängnis zu bringen.

Unterm Strich hätten die Mutterstädter auch was Zählbares verdient gehabt. Erneut gelang es uns nicht, nach der Führung nachzulegen, aber unser Team glaubte heute bis zum Schluss an den Sieg, welcher dann auch etwas glücklich gelang! Am Sonntag geht es zum SV Weisenheim/Sand erneut auswärts! Auch da würde sich unser Team erneut über zahlreiche SVB-Anhänger freuen!

Glückwunsch zum heutigen Dreier!

 

Es spielten:

Radetzky – Sachs, Uka, Kauther, Tolbert (46.Liedtke) – Apfel, Herzog, Liginger, Wagner (76.Boudgoust)  , Calabrese – Coskun (87. Yueksel)

Im Kader:

Boess, Knoll