Gelungener Start ins Jahr 2017!
6. März 2017
Last Minute-Sieg beim SV Südwest Ludwigshafen
20. März 2017

Frühjahrstimmung in Büchelberg

????????????????????????????????????

Bei herrlichem Sonnenschein empfing der SVB den drittplatzierten TSV Billigheim- Ingenheim zum Samstagsspiel in der Bezirksliga- Vorderpfalz.

Die Ausgangslage war klar! Billigheim- Ingenheim musste in Büchelberg punkten um noch eine realistische Chance auf den 2. Tabellenplatz zu haben. Diesen Platz nimmt seit dem 8. Spieltag unangefochten der SV Büchelberg ein. Mittlerweile konnte man den Vorsprung auf die Verfolger auf 12 Punkte ausbauen. Unsere Mannschaft, um das Trainerteam Özcelik/Kauther, startete letzte Woche mit einem „Auswärtsdreier“ nach der Winterpause in Seebach und konnte mit breiter Brust in die Partie gehen. Unsere Elf war bestens vorbereitet und wusste von den Stärken der Gäste. Jeder unserer Spieler erinnerte sich noch gut an das Vorrundenspiel in Ingenheim, das mit 3-3 endete. Vor 300 Zuschauer führte der souveräne Schiedsrichter, Stefan Kopf aus Knittelsheim, die Mannschaften um 15.30 Uhr, auf den schwer bespielbaren Rasenplatz. Unsere Elf war vom Anpfiff an hellwach, kombinierte trotz den mäßigen Platzverhältnissen,  wie eine Spitzenmannschaft und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Der Spielaufbau der Gäste wurde frühzeitig gestört und in den Zweikämpfen konnte man eine deutliche SVB- Präsens erkennen. Durch das gute Pressing unserer Mannschaft gab es frühzeitig die ersten Risse in den Abwehrreihen der Billigheimer Defensive. Unser Kapitän, Kevin Apfel, erkannte dieses und setzte in der 7. Spielminute mit einem schönen Flugball Yasin Özcelik in Szene. Yasin hatte sich im Rücken der Abwehr freigelaufen und stand völlig frei vor Gästetorwart Johannes Knecht. In Torjägermanier drückte er den Ball mit einem sehenswerten Kopfball über die Linie zur frühen 1-0 SVB Führung ein. Die Gästemannschaft, um Spielertrainer Steffen Zoller, wirkte durch den frühen Gegentreffer geschockt und verlor in den Folgeminuten völlig den Zugriff auf das Spiel. Mit großem Selbstvertrauen übernahm unsere Mannschaft das Spiel und schnürte die Billigheimer Jungs in ihrer Hälfte fest. In der 14. Spielminute setzte sich Yasin Özcelik überragend gegen zwei Gegenspieler auf der rechten Außenbahn durch und erkannte den im Zentrum freistehenden Coskun. Die anschließende Flanke vollendete  Hasan Coskun sehenswert per Kopf zur 2-0 Führung für unsere Farben. Die Gäste stemmten sich jetzt mit aller Macht gegen eine frühzeitige Entscheidung und spielten in den Folgeminuten besser nach vorne und erarbeiteten sich Möglichkeiten, die jedoch meistens frühzeitig von unseren Abwehrreihen um Spielertrainer Marc Kauther entschärft werden konnten. In der 32. Spielminute war dann wieder SVB- Jubelzeit. Der an diesem Tag spiel- und kampfstarke Hasan Coskun leitete mit einer tollen Einzelleistung die Vorentscheidung herbei, als er sich kraftvoll durch mehrere Zweikämpfe durchsetzen konnte und Richtung langer Pfosten abzog. Als sich die Defensive von Billigheim- Ingenheim schon mit den Gedanken an einen Torabstoß im Ruhemodus befand, lauerte jedoch „Schlitzohr“ Yasin Özcelik am langen Pfosten und konnte ungehindert zum 3-0 einschieben. Zum endgültigen Entsetzen der Billigheimer- Ingenheimer Gästefans sorgte in der 43. Spielminute Bessem Hannachi, als er nach sehr gutem Zuspiel von Dennis Herzog , abgezockt zum 4-0 einschob. Aus dem folgenden Anspiel erarbeiteten sich die Gäste in der 45.Spielminute ihre größte Torchance. Nach einem unnötigen Foulspiel an der Schnittstelle der Torauslinie zum 16er, wurde der Gästestürmer zu Fall gebracht. Der fällige Strafstoßpfiff ertönte. Spielertrainer Zoller legte sich den Ball zurecht und scheiterte, an dem seit Wochen sicheren Büchelberger Schlussmann, Pascal Radetzky. So ging es mit einer beruhigenden 4-0 SVB- Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer nach wie vor eine überlegene Büchelberger Mannschaft die jederzeit das Spielgeschehen lenkte und kontrollierte. Die Gäste waren bedacht, ihre Defensive zu verstärken um nicht weitere Gegentreffer zu kassieren. In der 61. und 63. Spielminute hatten wir jedoch noch zwei gute Möglichkeiten um die Führung zu erhöhen. Dennis Herzog traf nach einem wunderschönen Kopfball nur die Querlatte und Charly Calabrese schoss nur knapp über das Gehäuse. So blieb es beim verdienten 4-0 für unsere Mannschaft. In dem sehr fairen Spitzenspiel war unsere Mannschaft gedanklich und spielerisch den Gästen einen Schritt voraus und belohnte sich mit einer tollen Leistung.

Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Es spielten: P. Radetzky, N. Gensheimer (59. V. Berisha), B. Uka, H. Coskun (64. M. Moulliet), K. Apfel, D. Herzog (80. J. Knoll) G. Calabrese, M. Kauther, Y. Özcelik, E. Wagner, B. Hannachi.