Meisterliche Form
9. November 2016
Olympia ohne Sportler
9. November 2016

Fair Play in Rülzheim

Mit einer erneut hohen Torausbeute kehrte unsere Mannschaft aus Rülzheim zurück und feierte, aufgrund einer sehr starken zweiten Halbzeit, einen 9-0 Torerfolg in einem sehr fairen A- Klassespiel auf hohem Niveau. Das Spiel war noch keine Minute alt, als sich Marco Werling ohne Fremdeinwirkung das Knie verdrehte und verletzungsbedingt den Platz verlassen musste. Sehr ärgerlich für Marco, da er sich in den letzten Wochen sehr ehrgeizig im Training an das Mannschaftsniveau herankämpfte und mit seiner ersten Startelfformation belohnt wurde. Auf diesem Wege gute Besserung Marco! Der SV Rülzheim ll spielte mutig nach vorne, agierte im Mittelfeld und versteckte sich nicht. Über weite Strecken des Spieles, besonders in der ersten Halbzeit waren die Lila-Jungs ein ebenwürdiger Gegner. Unsere Jungs waren dadurch beschäftigt, was dem Spiel auch gut Tat. In der 17. Spielminute war es ein Rülzheimer Verteidiger, der die Führung für unsere Mannschaft einleitete. Eine verunglückte Kopfballverteidigung wurde für Michael Karch, der am langen Pfosten stand, eine mustergültige Vorlage. Michael nutzte die Chance und köpfte völlig frei, über den Torwart, zur umjubelten 1-0 SVB- Führung ein. Rülzheim steckte den Gegentreffer gut weg und spielte weiter mit offenem Visier zielstrebig nach vorne. Einer dieser Vorstöße endete für Blerim Uka in der 35. Spielminute schmerzhaft und löste auch kurzfristig eine Schreckminute für alle SVB´ler aus. Nach einem Zusammenprall im Kopfballduell erlitt Blerim eine lange und tiefe Platzwunde und musste sofort den Platz verlassen. Der anschließende Besuch im Krankenhaus endete mit 5 Nadelstichen und einer Kurzhaarrasur. Auch hier nochmals gute Besserung Blerim. Nach ca. 5 minütiger Unterbrechung wurde das Spiel vom gut leiteten Schiedsrichter Herbert Freitag fortgesetzt. Kurz vor der Pause zeigte unser Kapitän Gianluca Calabrese sein ganzes spielerisches Repertoire. Mit toller Einzelleistung sorgte er innerhalb von zwei Minuten für die Vorentscheidung des Spiels. In der 45. und 45. +2 Spielminute setzte er sich mustergültig auf der Außenbahn durch und ließ Torwart Sandro Faulhaber keine Chance. Mit einem Doppelschlag sorgte Charly für die 3-0 Pausenführung. In der zweiten Hälfte lieferten unsere Meisterjungs eine enorme hohe läuferische Leistung ab. Auf die es zurückzuführen ist, dass der SVR ein wenig den Anschluss verlor und sich von den SVB- Angriffen nur noch selten befreien konnte. So fielen dann weitere SVB- Tore. Der SV Rülzheim ll blieb bis zum Schluss ein fairer Verlierer der nie resignierte. Die weitere Torfolge: 4-0 Dennis Herzog (58), 5-0 Yasin Özcelik (61), 6-0 Hasan Coskun (73), 7-0 Dennis Herzog (78), 8-0 Bessem Hannachi (81), 9-0 Hasan Coskun (90). In der sehr fairen A- Klasse Partie standen sich die beiden fairsten Mannschaften der A- Klasse Süd gegeneinander. Schiedsrichter H. Freitag benötigte keine einzige Karte. Beide Mannschaften können in der laufenden Runde sehr stolz sein auf das bisher gezeigte faire Verhalten. Herzlichen Glückwunsch auch nach Rülzheim.

Die Statistik unserer Spiele ist überragend und muss hier auch mal erwähnt werden. Die Ausbeute der letzten 5 Meisterschaftsspiele im April 2016: 15 Punkte und 38:1 Toren. Bisher feierten unsere Jungs insgesamt 27 Ligasiege davon 22 Siege in Folge und 1 Unentschieden. Ein Torverhältnis von 136:12 Toren ist bundesweit, in der A- Klasse, das Beste!

Herzlichen Glückwunsch Jungs