SV Büchelberg II schafft den Durchmarsch in die B-Klasse
7. Mai 2018
Top Leistung zum Saisonendspurt
15. Mai 2018

Extrem wichtiger Derbysieg in Jockgrim!

Montagabend, Derbytime, ein perfektes Grün und eine stattliche Kulisse. Es war angerichtet… Nachdem Billigheim am Sonntag mit einem Heimsieg die Tabellenführung gelang, wussten wir, dass dieses Spiel enorme Bedeutung hat.

Von der ersten Minute an erkannte man schnell, dass das kämpferische Element im Vordergrund stünde. Es war über 90 Minuten, spielerisch nicht das beste Spiel, aber es war ein sehr Intensives! Jockgrim war zu Beginn das aktivere Team und hatte in der 12. Spielminute eine sehr gute Schusschance. Pfrengles  Schuss strich knapp an unserem Tor vorbei. Nach und nach bekamen wir mehr Zugriff, schafften mehr Balleroberungen und hatten auch gleich eine tolle Gelegenheit. Liginger dribbelte sich auf der rechten Seite an drei Gegenspieler vorbei. Seine Flanke erreichte Calabrese und dessen strammer Abschluss konnte TSG-Keeper Gander gerade noch parieren. Wir ließen nun nicht locker und unseren nächsten Angriff, konnten die Einheimischen nur per Foulspiel stoppen. Nun galt es, Augen auf, zurücklehnen  und genießen! Christian Liginger lief an und drosch den resultierenden Freistoß, unhaltbar für Gander in die Jockgrimer Maschen. Der Jubel bei den zahlreichen Büchelberger Zuschauern war natürlich groß. In der 33. Minute hatten wir noch ein Highlite… erneut Liginger, dieses Mal mit einem Weitschuss, scheiterte nur ganz knapp. Die restlichen Minuten vor der Pause gehörten dann wieder den Hausherren. Viele Foulspiele und unsauberes Passspiel von hinten heraus, bescherte Jockgrim einige Ballbesitze. Allerdings bestand keine Gefahr für unser Tor, dennoch kam uns der Halbzeitpfiff nicht ungelegen.

In Hälfte zwei waren gerade mal drei Zeigerumdrehungen vorbei, da gelang uns auch schon der zweite Treffer. Eine schöne Ballstafette über Ascuitto und Liginger brachte Pascal Boudgoust in Schussposition. Sein Linksschuss wurde unglücklich von Roman Werling, zum 0-2, ins eigene Tor bugsiert.  Die doppelte Führung gab es aber leider keine Sicherheit und Jockgrim war natürlich um einen schnellen Anschluss bemüht. Nach weitem Pfister-Einwurf kam Matthias Daemrich aus kürzester Distanz frei zum Kopfball. Mit einem Reflex konnte Houssam Nezhari den Ball abwehren und die Null stand weiter. In der folgenden Zeit wurde Jockgrim nur nach Standards oder nach unseren Fehlern gefährlich. Wieder Daemrich nach Eckball und Pfrengle, nach unkonzentriertem Abwurf, ließen unseren Puls steigen.

Die uns bietenden Konterchancen spielten wir leider zu unpräzise bzw. zu hektisch aus. Einen richtig guten, finalen Pass, gelang uns erst in der 80, Minute. Boudgoust spielte überragend Calabrese frei, aber völlig freistehend verzog Charly. Die letzten zehn Minuten spielten sich überwiegend zwischen den Strafräumen ab, klare Chancen konnte kein Team mehr kreieren.

So blieb es beim nicht unverdienten Sieg für unser Team!

Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Nun stehen noch drei schwere Spiele an. Am Sonntag empfängt unsere Mannschaft das Team aus Berghausen. Auch hier wünschen wir uns wieder die gewohnte Unterstützung!

 

Es spielten:

Nezhari – Sachs, Uka, Kauther , Wagner – Ascuitto, Apfel, Calabrese (91. Liedtke), Coskun (59. Tolbert), – Liginger, Boudgoust (87. Hannachi)

Im Kader:

Boess, Herzog, Skoczowski