Herzlichen Glückwunsch an Tristan, Bericht aus der Rheinpfalz
26. April 2019
Last-Minute Ausgleich gegen Bretzenheim!
6. Mai 2019

Eine Niederlage mit Werbung für den Fußball

Freitagabend, Flutlicht und 400 Zuschauer. Ein Leckerbissen für den Fußballfan. Es war angerichtet. Im Herxheimer Stadion Krönungsbusch trafen sich im Südpfalzderby die Rückrundenbesten der aktuellen laufenden Saison in der Landesliga Ost.

Unsere Mannschaft reiste mit breiter Brust nach Herxheim. Mit 6 Siegen in Folge, auch zu Recht. Die Vorzeichen waren klar. Die Viktoria aus Herxheim musste gewinnen, um im Kampf um die Meisterschaft dran zu bleiben. Unser SVB wollte die Serie weiter ausbauen und auch die Hinspielniederlage in Büchelberg wett zu machen. Die besten Voraussetzungen für ein tolles Fußballspiel. So begann das Spiel bereits früh mit hohem Tempo. Marc Kauther und Kevin Apfel hatten unsere SVB-Jungs wieder toll eingestellt und auf die offensive Herxheimer gut vorbereitet. So konnte sich Herxheim trotz großer Bemühungen und leichten Spielvorteilen keine nennenswerte Chance im ersten Drittel erspielen. Nach und nach legten wir Akzente im Spiel nach vorne und wurden gleich bei dem ersten richtigen Vorstoß, nur durch ein Foulspiel, ca. 20 Meter vorm Tor gebremst. Gökhan Istanbulu legte sich, aus aussichtsreicher Position, den Ball zurecht. Als jeder mit einem strammen Schuss rechnete, legte Gökhan mit einem ausgeklügelten Plan, der Viktoria ein verspätetes Osterei ins Nest. Zur Verwunderung aller, stand es nach 38 Minuten 0-1 für unseren SVB. Wieder zeigten wir und besonders Gökhan, dass wir bei unseren Standards stets gefährlich agieren können. So ging es dann auch zur Pause. In der zweiten Hälfte stand unsere Defensive weiterhin stramm und Herxheim hatte erneut keine Ideen, um unsere starke Abwehrreihen zu knacken. Als es nach vorne nicht ging, verlegte die Viktoria den Spielaufbau weiter nach hinten und es dauerte nicht lange bis sie patzten. Tristan Wiese lauerte auf einen Querpass und bekam ihn auch. Mit vollem Tempo lief Tristan Richtung Herxheimer „Bude“, ließ P. Keller und R. Hahn stehen und schaute dazu noch herrlich, Dennis Karn aus. In der 59. Spielminute erhöhte Tristan mit einem herrlichen Schlenzer auf 0-2 für unseren SV Büchelberg. In der 67. Spielminute dann die Wende! Bedingt durch einen unnötigen Freistoß. Kadir Seker schaute diesmal Sam Nezhari aus und überlistete ihn durch einen schön platzierten Schuss, der zum 1-2 führte. Die spielentscheidende Situation passierte dann 5 Minuten später. Als wir nach vorne aufrückten und dabei nicht den entscheidenden Pass spielten. Gianluca Calabrese lauerte auf den Pass in die Tiefe. Leider verspielten wir diese Situation und verloren den Zweikampf, der dann durch Ismael Imre mit dem 2-2 bestraft wurde. Trotz allem blieben die Köpfe oben und wir erarbeiteten weitere Chancen, die durchaus mit ein wenig mehr Glück zum 3-2 hätte führen können. Besser machten es dann die Gastgeber, die in der 93. und 95. Spielminute mit einem Doppelschlag die Niederlage für uns besiegelten. Mit 4-2 Toren für die Viktoria fiel der Sieg sicherlich zu hoch aus. Unterm Strich wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen. In einem tollen Spiel siegte am Ende der Glücklichere.
Gewinner waren an diesem Abend alle, die den Weg nach Herxheim fanden. In einem tollen Derby zeigte sich der südpfälzische Fußball von der besten Seite. Unseren Jungs gilt es zu sagen, dass sie wieder eine tolle Mannschaftsleistung abgeliefert haben. Es macht einfach Spaß, wie die Mannschaft an sich arbeitet.

„Auf Regen folgt Sonnenschein“. Wir sind wir!