Die Spitze von der Burg
9. November 2016
Auswärtsdreier im Römerdorf
9. November 2016

Einbahnstraßenfußball in Büchelberg

Ein Spiel ohne Gegenwehr, eine Mannschaft ohne Offensive oder eine Mannschaft die von vorne herein schlimmeres verhindern wollte. Das waren die Meinungen der anwesenden Zuschauer, die vergeblich auf einen Rülzheimer Angriff gewartet haben. Über die komplette Spielzeit fand das Spiel in der gegnerischen Hälfte statt! Trotz der acht Gegentreffer war der Torwart der Rülzheimer, Sandro Faulhaber, der beste Akteur seiner Mannschaft und verhinderte für seine Farben eine noch höhere Niederlage. Unser Torwart Pascal Radetzky hatte dagegen über 90 min. nur einen! Ballkontakt mit der Hand zu verzeichnen und hatte mehr mit der Kälte, als mit den gegnerischen Angriffen, zu kämpfen. Auch wenn unsere Mannschaft an diesem Sonntag nicht gefordert wurde, versuchten Sie doch, den anwesenden Zuschauern ein gutes Spiel zu bieten. Dieses war nicht immer leicht, da der Spielaufbau erst ab der Mittellinie stattfand. Daher gab es jede Menge Chancen und drei Tore aus Halbzeit eins zu berichten. In der 10. Spielminute wurde Eduard Wagner im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt. Der gutleitende Schiedsrichter, Steffen Reichert aus Hauenstein, der über die gesamte Spielzeit keine Karte benötigte, zeigte sofort auf den Punkt. Unser Kapitän „Charly“ Calabrese vollstreckte zum 1-0. In der 16. Spielminute setzte Eugen Galkin einen strammen Schuss an die Latte, Hasan Coskun reagierte am schnellsten und netzte den Rückpraller zum 2-0 ein. In der 39. Spielminute erhöhte Eduard Wagner, nach einem schönem Zuspiel von Dennis Herzog, gekonnt auf 3-0. Dieses war auch der Halbzeitstand. Auch in der zweiten Halbzeit änderten die Gäste an Ihrer Taktik nichts und daher ging es weiterhin nur in eine Richtung. Unsere Spielertrainer Yasin Özcelik und Marc Kauther wechselten sich bereits zur Halbzeit bzw. kurz danach aus und konnten so weitere fünf Treffer unserer Jungs, von außen sehen. Dennis Herzog erzielte in der 56. Spielminute, durch einen schönen direktverwandelten Freistoß, das 4-0. Hasan Coskun gelang in der 70. Spielminute das 5-0. In der 77. und 85. Spielminute erhöhten Blerim Uka und Bessem Hannachi, durch zwei wunderschöne Kopfballtore auf das zwischenzeitliche 7-0 für unsere Mannschaft. Den Schlusspunkt zum 8-0 Endergebnis erzielte der dreifache Torschütze Hasan Coskun in der 88. Spielminute.
Unsere Jungs kontrollierten vom Anpfiff an die Partie, spielten geduldig und ließen keine einzige Torchance zu. Mit 60-5 Toren stellt unsere Mannschaft z.Zt. die stärkste Offensive und die stärkste Deffensive, der Liga auf.

Herzlichen Glückwunsch Jungs.