Olympia ohne Sportler
4. Oktober 2016
Rundenabschluss in Freimersheim
4. Oktober 2016

Doublesieger SVB

Vor einer Rekordkulisse von 1300 Zuschauern standen unsere SVB- Jungs am Pfingstsonntag dem FSV Freimersheim, im „Bitburger“ Keispokalfinale Südpfalz, in Hatzenbühl gegenüber. Absolut verdient setzten sich die zwei besten A-Klasse Mannschaften 2015/2016 aus der Südpfalz in der Pokalrunde durch und sorgten so für ein absolutes Traumfinale in Hatzenbühl. Der SV Hatzenbühl präsentierte sich von seiner besten Seite. Die Organisation, Bewirtung und Betreuung war super. Der Rasenplatz war hervorragend präpariert und mit Sicherheit einer der besten Endspielplätze der letzten Jahre. Auf diesem Wege auch ein großes Dankeschön nach Hatzenbühl. Aufgrund des großen Zuschauerandrangs und dem daraus entstehenden Rückstau an den Eingängen, musste das Spiel um 10 Minuten verschoben werden. So konnten sich dann noch alle angereisten Zuschauer gemütlich mit Essen und Trinken eindecken. Schiedsrichterin Meike Blot und ihre beiden Assistenten Robinson Michel und Patrick Maier führten ziemlich genau um 15.40 Uhr beide Mannschaften auf Spielfeld. Beide Fan- Lager die mit Luftballons und Fahnen Ihre Bereiche schmückten, begrüßten sehr lautstark Ihre Mannschaften. Unsere Zuschauer fanden eine gute Alternative zu den verbotenen Bengalos und ließen blaue und weiße Luftballons in den Himmel aufsteigen. Unsere Trainer Yasin Özcelik und Marc Kauther hatten sicherlich unsere Mannschaft auf die Qualitäten, besonders um Torjäger Denis Thomas gewarnt. Das Spiel begann gleich mit hohem Tempo auf beiden Seiten, wobei es sich optisch anfühlte als hätten die Freimersheimer Jungs einen besseren Start in den ersten Minuten des Spiels erwischt. Aber in dieser Phase setzten unsere Jungs das erste Ausrufezeichen und hätten sogar eigentlich in Führung gehen müssen. Hasan Coskun wurde in der 10. Spielminute auf der halbrechten Position mustergültig freigespielt und stand plötzlich frei vor Torhüter Dominic Huppert. Hasan der in den letzten Wochen sehr an seiner Spielweise gearbeitet hat, legte in dieser Situation den Ball quer anstatt selbst den Abschluss aus spitzem Winkel zu suchen. Der gespielte Pass kam jedoch zu kurz an und so konnte dieser von einem Freimersheimer Verteidiger geklärt werden. Nach dieser Situation bekam unsere Mannschaft die nötige Sicherheit und war fortan spielbestimmend, ohne jedoch die Abwehrarbeit zu vernachlässigen. Unsere gesamte Viererkette hatte wiederum einen Sahnetag erwischt und ließ nur wenig zu. Unser Außenverteidiger Nico Gensheimer, der mit Sicherheit sein bestes Spiel für seine Farben ablieferte, entwickelte sich zum „Man of the Match“ an diesen Pokalnachmittag. Zweikampfstärke, schöne Dribblings und eine große Übersicht mit einer hohen Passsicherheit zeichneten Nico an diesem Sonntag aus. So entwickelte sich in den Folgeminuten ein rassiges und kampfbetontes Spiel auf hohem Niveau. Ab der 20. Spielminute wurde der Druck auf die Freimersheimer Abwehrreihen immer größer und unsere Jungs drängten auf die Führung. In der 24. Spielminute war es wiederum Coskun der sich dieses Mal auf der halblinken Position freilief und den Ball auch von Charly Calabrese serviert bekam. Erneut konnte sich Hasan super durchsetzen und zeigte dieses Mal seine Qualitäten im Abschluss. Mit einem strammen Linksschuss ins lange Eck konnte er den Schlussmann der Freimersheimer überwinden und zum 1-0 für den SV Büchelberg einschießen. Dieser Spielstand blieb dann auch bis zur Pause bestehen, wobei zu keiner Zeit das Spiel langweilig war. Noch nicht einmal drei Minuten nach Wiederanpfiff tankte sich unser, seit Wochen bärenstarke Kapitän Gianluca Calabrese auf der linken Außenbahn durch und hämmerte den Ball unter die Querlatte zur vorentscheidenden 2-0 Führung für Büchelberg ein. Freimersheim bemühte sich und versuchte alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, aber unser komplettes Team war einfach zu stark und ließ nichts zu. Durch die jetzt sehr offensive Spielweise der Freimersheimer, war die Möglichkeit für unsere Elf da, durch einen Konter ein weiteres Tor zu erzielen. Um nochmals frische Kräfte ins Spiel zu bringen, wechselten unsere Trainer mehrfach aus. In der Nachspielzeit war es ein schnell vorgetragener Angriff über Kevin Apfel der anschließend Yasin Özcelik auf die Reise schickte. Yasin drang in den Strafraum ein und schob den Ball überlegt ins lange Eck zum 3-0 für unsere Farben. Anschließend war Schluss und mit unvergesslichen Momenten des Feierns mit gesponserten Pokalsieger T-Shirts, Sekt u. Bierduschen traten unsere Jungs zur Siegerehrung an. Im Moment der Übergabe des Pokals verbunden mit der Urkunde und gravierten Sponsoren Gläsern war allen Anwesenden klar, dass diese Mannschaft mit Ihren Trainern und Verantwortlichen eine wahnsinnige Saison abgeliefert und verdient den Doublesieg nach Büchelberg geholt hat. Die anschließende Party in Hatzenbühl, zusammen mit den Jungs aus Freimersheim, der Empfang im Doublesieger T-Shirt in Büchelberg, das Fest mit den Mitgliedern in der Mehrzweghalle haben den Abend abgerundet und wird unvergesslich bleiben.

Der Weg zum Bitburger Kreispokalsieger 2015/2016 in Zahlen:
1 Freilos, 7 Siege ( 2X C-Klasse-, 1X B-Klasse-, 4 X A-Klassemannschaften), 36:4 Toren

Herzlichen Glückwunsch Jungs zum Pokalsieg verbunden mit dem Double!