Rundenabschluss des SV 1950 Büchelberg e.V.
22. Mai 2019
Menzur Idrizi
Umbau der Homepage
13. Juni 2019

Derbysieg in Offenbach

Etwa 200 Zuschauer verfolgten am Montagabend das Südpfalz- Landesligaderby in Offenbach. Der 29. Spieltag wartete auf das letzte Ergebnis an diesem Wochenende. Beide Mannschaften beklagten im Vorfeld erneut viele verletzungsbedingte Ausfälle, was man dem Spiel jedoch nie anmerkte.
Mit einem der neuen eintrainierten Spielsystemen startete unsere Mannschaft selbstbewusst in die Partie und setzte den Gastgeber sofort unter Druck. Unsere Jungs waren von Beginn an bissig und kämpften um jeden Meter des Offenbacher Kunstrasens. Der FSV konnte sich erst Mitte der ersten Hälfte auf die Büchelberger Spielweise einstellen und konnte sich bis dahin nicht entfalten. Als dieses dann dem Gastgeber erstmals gelang, verbuchte unsere Mannschaft im Gegenzu die erste dicke SVB- Chance. Unsere Abfangjäger, Dennis Herzog und Steffen Zoller, konnten wie so oft an diesem Abend frühzeitig die Offensivaktionen der Offenbacher ausbremsen und sofort den Gegenangriff einleiten. Genau in dieser Aktion war es so, dass innerhalb von zwei-drei Spielzügen, Hasan Coskun, super freigespielt wurde und im eins gegen eins mit Torwart Mika Stabel nur knapp das Tor verfehlte. Da das Spiel jetzt zunehmend Tempo aufnahm und es ständig rauf und runter ging, kam bis zum Pausenpfiff die erste Hälfte bis dahin, allen sehr kurzweilig vor. Nach der Pause kam der FSV stärker zurück und dominierte die ersten Abschnitte der zweiten Hälfte. Wieder war es D. Herzog und S. Zoller, denen es in der 79. Spielminute gelang gemeinsam den Ball zu erkämpften und den Gegenangriff einzuläuten. Mit wenigen Kontakten, übers Mittelfeld, konnte H. Coskun auf der linken Außenbahn angespielt werden. Hasan nahm sich ein Herz, ging in den Zweikampf und setzte sich überragend durch. Sein Abschluss wurde zwar leicht abgefälscht, fand aber den Weg zur umjubelten 1-0 Führung. Der FSV war geschockt und versuchte jetzt alles. FSV- Trainer, Daniel Janke, setzte jetzt alles auf den Ausgleich und wechselte mehrmals frische offensive Power ein. Mit Tristan Wiese hatten wir noch ein Spieler auf dem Platz der Extra- Power und Motivation getankt hatte. Eben diese Power zahlte sich gerade zehn Minuten später aus, als er sich im Zweikampf behaupten und die Hintermannschaft mit dem aufgerückten Torwart unter Druck setzen konnte. Der abgefälschte Querpass- Abwehrversuch fiel Gianluca Calabrese ca. 35 Meter vor dem Offenbacher “Gehäuse” vor die Füße. “Charly” fackelte nicht lange und schlenzte den Ball über Stabel hinweg zum verdienten 2-0 Derbysieg in Offenbach.

Der unparteiische Julian Kuhn, zeigte jeweils 4 gelbe Karten pro Mannschaft. Ein Zeichen, dass jede Mannschaft alles gegeben hat. Trotz allem blieb es über die gesamte Spielzeit ein faires Derby. Das Ergebnis aus der Vorrunde war damit egalisiert.

Herzlichen Glückwunsch Jungs zum Derby- Auswärtssieg!