2. Bezirksligaspiel
9. November 2016
Torfestival am Kerwesonntag
9. November 2016

Derby-Sieg gegen SG Steinfeld/Schw./Kapsw.

Vor ca. 350 Zuschauern konnte im Derby gegen die SG Steinfeld/Schw./Kapsw. ein erneuter 1-0 Heim-Sieg errungen werden! Pünktlich zum Spielbeginn hörte der Regen auf und es ging sofort zur Sache. Nico Gensheimer setzte sich auf der rechte Seite durch und seine Flanke fand in Gianluca Calabrese seinen Abnehmer, doch im Steinfelder Tor stand ein gut aufgelegter Martin Boess, der den Schuss parierte. In der 8. Minute tanzte Yasin Özcelik drei Gegenspieler im Strafraum aus, beim Dritten gab es einen Tritt und er kam in Straucheln. Er versuchte vergeblich weiter am Ball zu bleiben, wenn er gefallen wäre, hätte es vermutlich Elfmeter gegeben, so gab es Abstoß. In der 15. Minute zeigte erneut Boess bei einem Calabres-Schuss seine Klasse auf der Linie. Ab da bekam Steinfeld mehr Zugriff und hatte auch gleich eine Schusschance von Christian Bollinger, die aber zur Ecke abgewehrt werden konnte. Die nächsten Minuten ging es ständig hin und her, bei vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. In der 30. Minute wurde es dann doch besser gemacht… Nach einem Foul kurz vor der Strafraumgrenze, verwandelte Christian Liginger den fälligen Freistoß zur 1-0 Führung! Unmittelbar vor der Pause hatte der Büchelberger Anhang beinahe erneut jubeln können. Özcelik setzte sich wieder durch und passte in die Mitte, wo Liginger, leider in Rückenlage, abschloss und der Ball knapp über das Tor ging! So blieb es, bei einem Spiel mit viel Tempo, beim 1-0 zur Pause.
Nach der Pause hatte Büchelberg sofort wieder eine Riesenchance, doch Tolbert schoss aus 5 Meter direkt in die Arme von Boess. Eine Minute später konnte Juncker mit einem Weitschuss aufhorchen, den Houssam Nezhari aber sicher entschärfte. Das Spiel wurde nun intensiver und beide Teams schenkten sich nichts, was sich auch mit gelben Karten, des souveräne Schiris Wolfgang Epp, bemerkbar machte. Es wurde aber natürlich auch weiter Fußball gespielt und es gab Torchancen für beide Teams. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpfte C. Bollinger an die Oberkante der Latte. Büchelberg hatte mehrere Konterchancen, die aber mehrfach nicht gut zu Ende gespielt wurden. Steinfeld blieb bei Standards weiter gefährlich, ein Hunsicker-Kopfball verfehlte aber knapp das Ziel. In der 89. hätte eigentlich die Entscheidung fallen müssen!!! Coskun legte für Calabrese auf, dessen Schuss parierte erneut Boess und der folgende Nachschuss durch Galkin, wurde noch von der Linie gekratzt! Zum Glück hatte die mangelnde Chancenverwertung keine Folgen, denn nach 93 Minuten blieb es beim Heimsieg des SVB!!
Somit ist dem SVB ein super Start in die Saison geglückt und in einer tollen Momentaufnahme, ist man sogar Tabellenführer!!
Gratulation an das Team und die Trainer!