Knapper Auswärtssieg in Deidesheim!
9. November 2016
Punkt beim TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim errungen
9. November 2016

Büchelberger Nervenkitzel

„36 Grad und es wird noch heißer“ unter diesem Motto stand der 6. Spieltag in der Bezirksliga Vorderpfalz. Unsere Mannschaft hatte die Rot- Weißen Jungs aus Seebach zu Gast. Der SV Seebach der sehr holprig in die Saison gestartet ist, musste in Büchelberg punkten, um Ihre Negativserie der vergangen Wochen zu stoppen. Entsprechend waren die Gäste sehr defensiv eingestellt und agierten von Beginn an, aus einem „rüttel-und schüttelfesten“ Abwehrblock. Unsere Elf war von Anfang an spielbestimmend und drückte die Gäste in Ihrer Spielhälfte fest. Jedoch dauerte es fast bis zur Trinkpause, ehe Kevin Apfel wunderbar freigespielt wurde und freistehend vor dem gut aufgelegten Torhüter Sven Seitenspinner auftauchte. Kevin der nach seiner langen Verletzungspause, unser Team wieder auf den Platz führte, konnte den halbhohen Ball unter Bedrängung nicht richtig verarbeiten und verfehlte das Tor knapp. Gleich im Anschluss nach der Trinkpause hatte Bessem Hannachi und nochmals Kevin weitere gute Chancen um das Führungstor zu erzielen. Seebach verteidigte bei zunehmender Spieldauer immer besser und war zudem durch Konter stets gefährlich. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr rannten sich unsere SVB- Jungs in den Seebacher- Abwehrreihen fest und fanden so nur noch selten den Abschluss. Einen Vorwurf konnte man unseren Jungs jedoch nicht machen, da sie ständig versuchten die Defensive der Gäste, durch clevere Kombinationen, zu löchern. Bis zur Halbzeit jedoch ohne Erfolg. In den zweiten 45 Minuten das gleiche Bild. Wieder drei – vier schön herausgespielte SVB- Torchancen die Seitenspinner im Seebacher Gehäuse mit unglaublichen Reflexen entschärfte. Nach einer erneuten Trinkpause und drei Auswechslungen brachten unsere Trainer Marc Kauther und Yasin Özcelik nochmals frische Kräfte, um zum Endspurt einzuleiten. Der Druck auf die Seebacher Defensive nahm jetzt nochmal drastisch zu und die Abwehrmauer bekam deutliche Risse. Als der gut leitende Schiedsrichter die letzten Minuten anzeigte und die Gäste bereits Ihr Ziel fast erreicht hatten, was Zählbares mitzunehmen, zeigten unsere Jungs nochmals einen sehenswerten Angriff über mehrere Stationen. Mit einer Direktpasskombination bis an den gegnerischen Fünf- Meter- Raum wurden die Gäste noch einmal überrascht. Blerim Uka behielt dabei die große Übersicht und erkannte die sehr gute Position von Hasan Coskun. Hasan ließ sich nicht zweimal Bitten und nutzte die Steilvorlage in der 90. Spielminute eiskalt zum umjubelten 1-0 Sieg für unsere Farben aus.

Der SVB- Sieg war letztendlich aufgrund der Spielanteile und der Torchancen hochverdient. Seebach kämpfte mit fairen Mitteln und wurde letztendlich in den Schlussminuten für Ihren Einsatz nicht belohnt und musste erschöpft die Heimreise antreten. Unsere Mannschaft war geduldig und hat bis zum Schluss an den Sieg geglaubt.

Herzlichen Glückwunsch Jungs für eine tolle kämpferische und „schweißtreibende“ Leistung.