Siegesserie des SVB II hält weiter an
10. Oktober 2017
Überzeugender SVB- Sieg
16. Oktober 2017

Auswärtssieg beim VFB

Mit einer guten Leistung und drei wichtigen Punkten kehrt unsere Mannschaft aus Hassloch zurück und setzt sich in der Spitzengruppe der Bezirksliga Vorderpfalz fest.

 

Die Grundlage für diesen Erfolg waren die sehr dominanten 30 Minuten in der ersten Halbzeit. Den besseren Start erwischten allerdings die Hausherren. Bereits in der 5. Spielminute war Pascal Radetzky im SVB- Gehäuse machtlos, als ein Freistoß von Marvin Ehrenpreis abgefälscht im Netz zappelte, was die 1-0 Führung für den VFB Hassloch bedeutete. Ohne dabei in Panik zu verfallen, nahm unsere Mannschaft den Spielstand an und versuchte weiterhin ihr Spiel zu generieren. Der VFB Hassloch drückte jedoch, mit dem frühen Tor im Rücken, weiterhin kräftig nach vorne. Ein weiterer VFB- Freistoß aus gefährlicher Entfernung blieb dann allerdings ohne Folgen und für längere Zeit die letzte Chance. Jetzt kam die langvermisste SVB- Power und überragende 20 Minuten, die unserer Mannschaft ausreichte, um den Spielstand in eine deutliche Halbzeitführung umzumünzen. Ein gut getretener Freistoß von Christian Liginger kam haarscharf in den Strafraum. Vorbei an Mann und Gegner fand der Ball direkt den Weg ins lange Eck zum umjubelten 1-1 Ausgleich in der 28. Spielminute. Ein unschönes Foulspiel an Patrick Toblert, der anschließend nicht weiterspielen konnte, motivierte unserer Mannschaft für Patrick zu kämpfen und löste nochmals einen Schub aus. Bessem Hannachi musste direkt, ohne Vorbereitungszeit auf das Spielfeld. Während noch die verletzungsbedingte Behandlung an der Außenlinie stattfand, krönte Kevin Apfel in der 30. Spielminute, seine seit Wochen gute Leistung. Eine gute Ablage aus dem Zentrum, von Hasan Coskun, nahm Kevin direkt und „nagelte“ den Ball in den rechten Torwinkel zur 2-1 Gästeführung ein. Da war wieder das SVB- Feieeer zu spüren und unsere Jungs glänzten in den Folgeminuten wieder vor Spiel-, Lauf- und Kombinationsfreude. Gerade mal neun Minuten später, nach einem „Liginger Freistoß“ folgte das 3-1 für unsere Mannschaft. Endlich das erste SVB- Stürmertor  in der laufenden Runde! Hasan Coskun der zuvor schon mächtig die Gästeabwehr beschäftigte, stieg deutlich am höchsten und köpfte unhaltbar für Lukas Reinhardt, mit einem sehenswerten Kopfball, für seine Farben ein. Das 4-1 in der 45. Spielminute bereitete Jeffrey Liedtke vor, als seine Flanke mit Dennis Herzog einen guten Abnehmer fand. Dennis wurde endlich für sein sehr gutes Kopfballspiel belohnt. Sein platzierter Kopfball schlug ebenfalls unhaltbar im VFB- Tor ein. Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Der VFB Hassloch wollte sich nicht „abschlagen“ lassen und kämpfte sich wieder ins Spiel zurück. Unsere Jungs hielten clever dagegen und hatten bereits früh etliche Konterchancen, bei denen nur der letzte entscheidende Pass, nicht präzise ankam. Auch der VFB drückte in Kontermanier dem Spiel seinen Stempel auf. So kam es zu einer schnellen und technisch starken zweiten Halbzeit, zweier gleichwertiger Mannschaften auf gutem Bezirksliganiveau. Die besseren Chancen hatte dabei der VFB. Pascal Radetzky entschärfte zwei hochkarätige VFB- Chancen im eins gegen eins und zeigte ebenfalls seine gute Form. Sicherlich trägt das auch die Handschrift unseres Torwarttrainers Bernd Betzler der zu Rundenbeginn in den SVB- Trainerstab verpflichtet werden konnte. Gegen den sehenswerten Anschlusstreffer in der 78. Spielminute war Pascal allerdings machtlos, als Kevin Klein eine Flanke volley abnahm und aus kurzer Distanz zum 2-4 verkürzte. Unsere Mannschaft hielt in den Schlussminuten weiterhin dagegen und ließ in der hart umkämpften Schlussphase nichts mehr zu. Glücklich, aber auch erschöpft, weil uns die Jungs vom VFB Hassloch alles abverlangten, konnte ein wichtiger Auswärtssieg anschließend im Clubhaus noch gebührend gefeiert werden. Der VFB Hassloch kann auf seine guten Leistungen aufbauen und wird sich sicherlich aus eigner Kraft aus der Abstiegszone befreien. Unsere Mannschaft konnte sich auf die nachfolgende Konkurrenz etwas Luft verschaffen und sich für ihre ebenfalls sehr gute Leistung belohnen.

Herzlichen Glückwunsch Jungs, weiter so!