Spielverlegeung des Verbandspokalspiel
9. August 2018
Landesliga-Heimdebüt ging in die Hose
21. August 2018

Gelungener Auftakt

Unsere Mannschaft musste zum Auftakt in der Landesliga Ost nach Ludwigshafen reisen. Der Sportclub war Gastgeber bei dem ersten Auftritt des SV Büchelberg auf Landesebene.

Der Meister der Bezirksliga Vorderpfalz gegen den Absteiger aus der Verbandsliga Südwest. Das waren die Stimmen vor dem ersten Spiel des SV 1950 Büchelberg in der neuen Liga. Nach dem Abstieg des Gastgebers, der seine Mannschaft anschließend deutlich verjüngte, wurde unserer Mannschaft im Vorfeld die Favoritenrolle zugeschrieben. Nach dem anfänglichen Abtasten bei hochsommerlichen Temperaturen und den ersten druckvollen Offensivbemühungen der Gastgeber, konnte unsere Mannschaft in der 6. Spielminute über die rechte Seite für Entlastung sorgen. Ein anschließender Flankenball wurde mit dem Arm geblockt. Der unparteiische Marvin Schmidt, stand gut und entschied auf Freistoß für unsere Mannschaft. Guillaume Paul legte sich den Ball zurecht und verwandelte diesen, aus sehr spitzem Winkel direkt zur frühen 1-0 SVB- Führung. Jushua Geist, im Tor des LSC, kam zu spät und konnte den Ball erst hinter der Linie fangen. Er rechnete wohl eher auf einen langen Flankenball. Jetzt übernahm unsere Mannschaft die Initiative und drückte mächtig auf die Ludwigshafener Defensive. Der letzte Pass wurde von unserer Mannschaft nicht so sauber zu Ende gespielt, dadurch blieb es weiter bei der knappen 1-0 Führung. Nach ca. 20 Minuten wurden die Mittelfeldaktionen wieder unsortierter und wir verloren den Zug zum Tor. Prompt hatte der LSC wieder mehr vom Spiel, was aber keine Bedrohung für das von Sam Nezhari gehütete SVB- Tor bedeutete. In der 44. Spielminute gelang unseren Jungs ein sehenswerter Konter über Bernhard Benneter. Mit großer Übersicht legte Bernhard quer und bediente Zejdan Alili, der ohne große Mühe freistehend aus kurzer Distanz, zur 2-0 Führung für seine Farben einschieben konnte. Unserer Mannschaft bekam zum richtigen Zeitpunkt, kurz vor der Pause, den Lohn für eine insgesamt gute erste Halbzeit. Der anschließende Halbzeitpfiff war sicherlich eine gute Möglichkeit, für die gut 60 mitgereisten SVB- Anhänger, sich mit einem kalten Getränk zu versorgen und auf die verdiente Halbzeitführung anzustoßen. Im zweiten Durchgang gab es keine großen Veränderungen. Unsere Mannschaft drängte nach wie vor nach vorne, um die Vorentscheidung zu suchen. Leider gab es, auch aufgrund der Platzverhältnisse, immer wieder Abstimmungsprobleme und zu ungenaue Anspiele. Als in der 61. Spielminute Schiedsrichter Schmidt erneut auf einen Freistoß nach Foulspiel, aus aussichtsreicher Position entschied, konnte sich Zejdan Alili den Ball zu Recht legen. Kurzer Anlauf und das richtige Füßchen und schwups war der Ball im Tor! Mit einem Doppelpack schnürte Zejdan das vorentscheidende 3-0 für den SV Büchelberg. Jetzt verwaltete der SVB das Spiel sicher und konnte den LSC überwiegend in ihrer eigenen Hälfte beschäftigen. Mit der Zeit schlichen sich bei unserer Mannschaft wieder Konzentrationsmängel ein und die offensiven Aktionen wurden teilweise leichtsinnig vergeben. Der Ludwigshafener SC konnte, sicherlich auch aufgrund der Hitze, keine gefährlichen Aktionen mehr einleiten. Marvin Schmidt beendete die sehr faire Landesligapartie (nur einmal Gelb), mit einem für uns auch in der Höhe verdienten Sieg, pünktlich.

Für die erfolgreiche Premiere in der Landesliga Ost verbunden mit einem Auswärtssieg beim LSC, herzlichen Glückwunsch Jungs!